Conergy will Umsatz im US-Solar-Markt kräftig steigern

Die Hamburger Conergy AG sieht sich bestens vorbereitet für den Ausbau ihrer US-Umsätze, auch dank des neuen Solar-Förderprogramms in Kalifornien (California Solar Initiative). Bereits 2005 habe der US-Umsatz bei einer EBIT-Marge von über 10 % auf über 25 Millionen US-Dollar vervielfacht werden können, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Mit einem Marktanteil von etwa […]

Die Hamburger Conergy AG sieht sich bestens vorbereitet für den Ausbau ihrer US-Umsätze, auch dank des neuen Solar-Förderprogramms in Kalifornien (California Solar Initiative). Bereits 2005 habe der US-Umsatz bei einer EBIT-Marge von über 10 % auf über 25 Millionen US-Dollar vervielfacht werden können, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Mit einem Marktanteil von etwa fünf Prozent in dem stark fragmentierten solaren Anlagenbau zähle Conergy bereits heute zu den führenden Anbietern schlüsselfertiger Solarsysteme und als das größte deutsche Unternehmen im US-Geschäft.  „Unsere Kundennähe und das Engineering-Know-how unserer erfahrenen US-Mitarbeiter, die seit den 80er Jahren zu den Solarpionieren in Nordamerika zählen und vor Ort bestens vernetzt sind, sichern uns eine hervorragende Ausgangsposition in dem schnellen Wachstum des US-Marktes“, erklärt Hans-Martin Rüter, Vorstandsvorsitzender und Gründer der Conergy AG. Der aktuelle Wettbewerbsvorsprung der Conergy Gruppe im US-Markt basiere auf der Übernahme eines führenden US-Solarunternehmens im Januar 2005 und der kundennahen Präsenz in Sacramento/Kalifornien.

Solares Marktanreizprogramm in Kalifornien

Mit einer neu installierten Gesamtspitzenleistung von etwa 95 Megawatt sind die USA hinter Deutschland und Japan der weltweit drittgrößte Solarmarkt. Nicht zuletzt dank des am 12. Januar 2006 beschlossenen, neuen solaren Marktanreizprogramms stehen jetzt zusätzliche Fördermittel in Höhe von 2,9 Milliarden US-Dollar zur Verfügung, um die installierte Photovoltaik-Leistung auf kalifornischen Dächern bis zum Jahr 2017 auf 3 Gigawatt auszubauen. „Dank unseres einzigartigen Engineering- und Vertriebs-Know-hows sind wir der weltweit führende Anbieter schlüsselfertiger Solaranlagen und werden auch in den USA weiter überproportional wachsen. Dafür werden wir unser Vertriebsnetz auch für komplementäre regenerative Energiesysteme konsequent ausbauen. Die für den Ausbau unserer Marktanteile notwendigen Modulkontingente konnten wir uns bereits fest sichern“, so Rüter weiter. Das neue Marktanreizprogramm soll laut PUC (California Public Utilities Commission) die Kosten von Solarstrom für den Verbraucher deutlich senken. Dies soll zum Teil durch einen Aufschlag auf die monatliche Gas- und Stromrechnung der Kalifornier finanziert werden.

Weitere Informationen zur California Solar Initiative: news.html#news4824

19.01.2006   Quelle: Conergy AG   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen