BMU hört Verbände und Unternehmen zur Förderung der Erneuerbaren im Wärmemarkt an

Im Dialog mit der Öffentlichkeit sucht das Bundesumweltministerium (BMU) nach den besten Wegen, erneuerbare Energien im Wärmebereich ökologisch sinnvoll und ökonomisch effizient zu nutzen. Im Rahmen dieses Konsultationsprozesses fand am 03.06.2006 im BMU eine zentrale Anhörung von Verbänden und Unternehmen statt. Vorschläge und Stellungnahmen können auch im Internet abgegeben werden. Den “schlafenden Riesen” wecken Aufgrund ihres […]

Im Dialog mit der Öffentlichkeit sucht das Bundesumweltministerium (BMU) nach den besten Wegen, erneuerbare Energien im Wärmebereich ökologisch sinnvoll und ökonomisch effizient zu nutzen. Im Rahmen dieses Konsultationsprozesses fand am 03.06.2006 im BMU eine zentrale Anhörung von Verbänden und Unternehmen statt. Vorschläge und Stellungnahmen können auch im Internet abgegeben werden. 
Den “schlafenden Riesen” wecken

Aufgrund ihres großen Potentials werden erneuerbare Energien im Wärmebereich oft als “schlafender Riese” bezeichnet, betont das BMU. Hierzu zähle die Nutzung der Erdwärme ebenso wie die Installation von Solarwärmeanlagen auf Dächern oder Einsatz von Biomasse aus der Land- und Forstwirtschaft. Langfristig könne etwa die Hälfte des Energiebedarfs für Wärme in Deutschland aus erneuerbaren Energien gedeckt werden.

Den Ausbau erneuerbarer Energien im Wärmebereich nachhaltig fördern

Das allerdings kann laut BMU nur mit Instrumenten gelingen, die den Ausbau erneuerbarer Energien im Wärmebereich nachhaltig fördern. In ihrem Koalitionsvertrag haben die Regierungsparteien vereinbart, die Marktpotentiale erneuerbarer Energien im Wärmebereich besser zu erschließen, um ihren Anteil am gesamten Energieverbrauch in Deutschland zu steigern – von heute 5,4 Prozent auf 10 Prozent bis zum Jahr 2020.

Der Fragenkatalog des BMU zur Förderung der Erneuerbaren im Wärmemarkt findet sich unter http://www.bmu.de/erneuerbare_energien/aktuell/content/37156.php

05.07.2006   Quelle: BMU   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Close