S.A.G. Solarstrom AG beschließt nach Verlust im ersten Halbjahr Maßnahmen zur Kostensenkung

Die S.A.G. Solarstrom (Freiburg) hat im ersten Halbjahr 2006 einen Umsatz von 48,6 Millionen Euro erzielt und damit im Vergleich zum Halbjahr 2005 ihr Geschäft verdreifacht, berichtet das Unternehmen auf seinen Internetseiten. Dennoch weise das Ergebnis ein Minus von 1,2 Millionen Euro aus. Niedrigere Margen und höhere interne Kosten seien der Hauptgrund für den Verlust. […]

Die S.A.G. Solarstrom (Freiburg) hat im ersten Halbjahr 2006 einen Umsatz von 48,6 Millionen Euro erzielt und damit im Vergleich zum Halbjahr 2005 ihr Geschäft verdreifacht, berichtet das Unternehmen auf seinen Internetseiten. Dennoch weise das Ergebnis ein Minus von 1,2 Millionen Euro aus. Niedrigere Margen und höhere interne Kosten seien der Hauptgrund für den Verlust.   Die Konzernleitung habe nun ein Kostensenkungsprogramm beschlossen und die Planung für das Geschäftsjahr 2006 korrigiert.

Umsatz gestiegen, Margen sinken, Kosten steigen

„Die erneute Steigerung der Umsätze zeigt, das der Absatzmarkt der S.A.G. Solarstrom intakt ist“, so Interims-Finanzvorstand Markus Ziener. „Aber die negativen Ergebnisse aufgrund sinkender Margen und steigender Kosten können wir nicht mehr hinnehmen. Wir haben uns deshalb zur Auflegung eines Kostensenkungsprogramms entschlossen“, so Ziener weiter. „Wir werden an unseren Kosten arbeiten und zum Beispiel margenschwache Projekte nicht weiterverfolgen. Außerdem werden wir zunächst langsamer wachsen und unsere internen Prozesse optimieren“, kündigte Vorstandssprecher Uwe Ilgemann an. Die Planung für das laufende Jahr sei deshalb entsprechend angepasst worden. „Wir rechnen jetzt zum 31.12.2006 mit einem Umsatz von 88,4 Millionen Euro, und einem Verlust nach Steuern von 767.000 Euro“, so Ilgemann.

Den aktuellen Quartalsbericht, sowie Excel-Tabellen mit den aktuellen Zahlen bietet das Unternehmen zum Herunterladen im Internet an unter www.solarstromag.com (Investor Relations).

25.07.2006   Quelle: S.A.G. Solarstrom AG   Solarserver.de   © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen