SunTechnics eröffnet Niederlassung in Thailand und übernimmt Solar-Unternehmen auf den Kanaren

NULL

Die Hamburger SunTechnics GmbH baut weltweit ihre Position als führender Systemanbieter für erneuerbare Energien aus: das Unternehmen hat kürzlich eine Niederlassung in der thailändischen Hauptstadt Bangkok gegründet und ein Installationsunternehmen auf Teneriffa übernommen. Im Raum Asien-Pazifik wachse SunTechnics kontinuierlich zum Marktführer heran, heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens. Neben Standorten in Indien, Singapur, Australien und Südkorea ist SunTechnics nun auch in Thailand mit einer eigenen Niederlassung präsent.
SunTechnics sieht dort gute Marktchancen, besonders vor dem Hintergrund der seitens der thailändischen Regierung geplanten Erhöhung des Erneuerbare-Energien-Anteils am Energiemix von zirka 0,5% im Jahr 2002 auf 8% im Jahr 2011.

Megawatt-Solarkraftwerke in Südkorea
Laut DuPont-Analyse biete Thailand hervorragende Wachstumspotenziale von über 3.000 Megawatt (MW) allein bei der Bioenergie – einer Kernkompetenz der SunTechnics. Die thailändische Regierung plane bereits im nächsten Jahr eine Einspeisevergütung für Energie aus Biomasse von bis zu 8,1 Eurocent pro Kilowattstunde, um auch auf diese Weise den erwarteten rapiden Anstieg des Energiebedarfs bis 2010 um 50 % auf insgesamt über 30 Gigawatt (GW) nachhaltig zu sichern. Parallel expandiere SunTechnics auch erfolgreich in Südkorea: Bereits im Herbst wurden zwei Solarkraftwerke mit jeweils einem Megawatt Leistung an das Netz gebracht. Ein weiteres Solarkraftwerk mit 1,1 Megawatt Leistung baut SunTechnics seit Ende vergangenen Jahres südwestlich der Hauptstadt Seoul gemeinsam mit dem Partnerunternehmen Korea Cottrell.

Umsatzverdoppelung in Spanien geplant
Auf den zu Spanien gehörenden Kanarischen Inseln übernimmt SunTechnics das erfolgreiche Solarunternehmen Jorex und festige damit die Marktführerschaft in Spanien. Mit der einhergehenden Gründung einer elf Mitarbeiter starken Niederlassung garantiert SunTechnics auf Teneriffa umfangreichen Service und größtmögliche Kundennähe vor Ort. Mit rund 20 Megawatt installierter Leistung allein im Jahr 2006 ist SunTechnics nach eigenen Angaben in Spanien im solaren Anlagenbau führend. Mit einer ganzheitlichen Produktpalette für regenerative Strom- und Wärmeversorgung plant SunTechnics, zusätzliche Kunden auf den Kanaren zu gewinnen und diese von der Erfahrung, dem technologischen Know-how und den hohen Ansprüchen an Qualität und Service zu überzeugen.
SunTechnics arbeitet mit dem Partnerunternehmen Jorex bereits seit dessen Gründung im Jahr 2004 zusammen. Durch zahlreiche Installationen von Photovoltaik- und Solarthermieanlagen sowohl für private Hausbesitzer als auch für Gewerbekunden habe sich Jorex zum führenden Systemintegrator auf den Kanaren entwickelt. Neben dem spanischen Festland seien auch die Kanaren und Balearen für SunTechnics ein attraktiver solarer Wachstumsmarkt, von dem sich das Planungs- und Installationsunternehmen in den kommenden Jahren zahlreiche weitere Aufträge und spannende Projekte verspricht. Allein im Jahr 2007 sollen die Umsätze in Spanien mehr als verdoppelt werden.

Solarenergie-Nutzung rechnet sich auf den Kanaren
Die Kanarischen Inseln bieten dank ihrer hervorragenden klimatischen Bedingungen beste Voraussetzungen für solare Energiesysteme. Photovoltaikanlagen können in der sonnenverwöhnten Region vor der afrikanischen Küste Erträge von bis zu 1.400 Kilowattstunden pro Kilowatt installierter Leistung erzielen. Und auch das spanische Vergütungssystem, das Anlagenbetreibern bis zu 44 Cent für jede in das öffentliche Stromnetz eingespeiste Kilowattstunde garantiert, sorgt dafür, dass sich die Investition in eine Solaranlage lohnt. Zudem bietet SunTechnics auf den Kanarischen Inseln auch solarthermische Komplettlösungen an: Kunden können damit ihre Kosten für Warmwasser deutlich senken. Die Monteure von SunTechnics gewährleisten neben der schlüsselfertigen Installation auch den optimalen Anschluss an vorhandene Heizsysteme.

18.01.2007 | Quelle: SunTechnics GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen