Spanien: EECH übergibt 178 Megawatt-Windkraftprojekte an Stromanbieter

NULL

Die Hamburger European Energy Consult Holding AG (EECH ) übergibt Windenergie-Projekte mit einer gesamten Nennleistung von 178 Megawatt (MW) an die spanische IBERDROLA, S.A. Von den 178 Megawatt seien bei Projekten mit 86 MW bereits die ersten Bauabschnitte durch IBERDROLA, S.A. begonnen worden, heißt es in der EECH-Pressemitteilung. Der Baubeginn der zweiten Projektreihe mit 92 Megawatt Nennleistung soll noch in der ersten Jahreshälfte vollzogen werden.
Die Vorhaben befinden sich in den südspanischen Regionen Andalusien und Murcia. Die EECH European Energy Consult Holding AG kooperiere seit mehreren Jahren sehr eng mit IBERDROLA, S. A., Spaniens zweitgrößtem Stromanbieter und Weltmarktführer bei der Windenergie-Nutzung.

Künftig sollen Solarenergie-Projekte im Mittelpunkt stehen
Mit der Übergabe der baureifen Projekte an den Geschäftspartner setze die EECH ihr langjähriges Engagement im spanischen Energiemarkt fort. „Wir freuen uns, auf dem stark umkämpften Windenergiemarkt Spaniens einen weiteren Meilenstein gesetzt zu haben“, erklärt Tarik E. Yoleri, Vorstand der EECH European Energy Consult Holding AG. „Wobei wir zukünftig einen stärkeren Fokus auf die Entwicklung von Solarenergie-Projekten legen werden“, so Yoleri weiter.

22.01.2007 | Quelle: EECH European Energy Consult Holding AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen