Zweiter europaweiter Energiespar-Wettbewerb für Büros ab Juli 2007

NULL

Dass nennenswerte Einsparungen von Energie in Bürogebäuden schon durch einfache Verhaltensänderungen möglich sind, sollen ab dem 01.07.2007 europaweit Unternehmen und Institutionen in einem einjährigen Wettbewerb beweisen. Der von der Europäischen Union geförderte Wettstreit um die „Energy Trophy+“ soll dazu bewegen, den Energieverbrauch in Bürogebäuden senken. Wer nach einem Jahr am meisten Energie eingespart hat, erhält in Brüssel eine Auszeichnung und einen Geldpreis.
Der Gewinner von wird von meteocontrol ermittelt, einem Unternehmen, das sich auf Messtechnik und Datenanalyse für Energie- und Wetterdienste spezialisiert hat. Die Daten und Ergebnisse, sowie die Rangliste der größten Energiesparer, werden im Internet in 18 Sprachen präsentiert, berichtet die meteocontrol GmbH in einer Pressemitteilung.

Motivation und Information der Mitarbeiter senkt den Energieverbrauch deutlich, auch zu Hause
Der Wettbewerb um die Energy Trophy fand 2004/2005 zum ersten Mal statt. Damals konnten die teilnehmenden Unternehmen ihren Energieverbrauch laut meteocontrol durchschnittlich um sieben Prozent senken. Dem Gewinner der ersten Runde des Energiespar-Wettbewerbes, dem britischen Unternehmen Centrica Business Services, sei es sogar gelungen, 31 Prozent weniger Energie zu verbrauchen. Im Mittelpunkt der Aktion stehen Maßnahmen, die keine Investitionen erfordern: Allein durch Motivation und bessere Information aller Mitarbeiter, lasse sich unnötiger Energieverbrauch im Büro deutlich reduzieren, so die Erfahrung von meteocontrol. Die Mitarbeiter würden sogar angeregt, die Einsparungen im privaten Umfeld fortzusetzen. „Aktiver Klimaschutz hört nicht an der Bürotür auf. Wir freuen uns, wieder dieses sinnvolle Projekt zu unterstützen und aktiv zu begleiten“, so meteocontrol- Geschäftsführer Martin Schneider. „Wir bieten Unternehmen und Institutionen mit unserem intelligenten Energie-Service eine detaillierte Datenanalyse zur Quantifizierung des Energieverbrauchs und der Lokalisierung von Stromfressern an. Die Ergebnisse werden kundenbezogen aufbereitet, visualisiert und via Internet bereit gestellt. Diese Transparenz hilft bei der Senkung des Energiebedarfs – mit und ohne Wettbewerb“, betont Schneider.
Nähere Informationen zu den Teilnahmebedingungen in englischer Sprache unter www.energytrophy.org

10.02.2007 | Quelle: meteocontrol GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen