Windenergie: Suzlon will Aktien der REpower Systems AG übernehmen

NULL

Die Suzlon Windenergie GmbH hat der REpower Systems AG (WKN 617703) am 09.02.2007 ihre Absicht mitgeteilt, ein Gegenangebot zu dem am 5. Februar 2007 veröffentlichten Übernahmeangebot der französischen AREVA S.A. abzugeben. Das berichtet REpower in einer Pressemitteilung. Das Gegenangebot der Suzlon Windenergie – einer Beteiligungsgesellschaft des indischen Windkraftanlagenherstellers Suzlon Energy Ltd. und des portugiesischen Stahl- und Metallbauunternehmens Martifer – sieht einen Übernahmepreis von 126 Euro pro Aktie vor, entsprechend einer Marktkapitalisierung in Höhe von 1,02 Milliarden Euro. Der französische Produzent von Kernkraftwerken AREVA S.A., größter Einzelaktionär des Windenergieanlagenherstellers REpower Systems AG, hatte am 22. Januar 2007 angekündigt, ein freundliches Übernahmeangebot an alle Aktionäre der REpower Systems AG abzugeben.
Da die Suzlon-Angebotsunterlagen der REpower Systems AG noch nicht vorlägen, sei eine Stellungnahme des Vorstands derzeit noch nicht möglich, besonders zur Bedeutung des Angebots der Suzlon Windenergie GmbH für Mitarbeiter, Standorte oder Kunden, heißt es in der REpower-Pressemitteilung.

Mehr als 1.400 Windenergieanlagen gefertigt und weltweit installiert
Die REpower Systems AG zählt zu den führenden Herstellern von Windenergieanlagen für die Aufstellung auf See (Onshore) und an Land (Offshore). Das international agierende Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen mit Nennleistungen von 1,5 bis 5 Megawatt und Rotordurchmessern von 70 bis 126 Metern für nahezu jeden Standort. Hinzu komme ein umfassendes Service- und Wartungsangebot. Die Anlagen werden im REpower-Entwicklungszentrum in Rendsburg konstruiert und in den Werken Husum (Nordfriesland) und Trampe (Brandenburg) gefertigt. Mit rund 880 Mitarbeitern weltweit kann das seit März 2002 börsennotierte Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 1.400 Windenergieanlagen zurückgreifen. REpower ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Großbritannien, Italien, Portugal und Spanien, aber auch weltweit in Japan, China oder Australien vertreten.

12.02.2007 | Quelle: REpower Systems AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen