Gabriel gratuliert Al Gore zu den Oscars für „Eine unbequeme Wahrheit“

NULL

Zur Verleihung von zwei Oscars für den Klimaschutz-Film „Eine unbequeme Wahrheit“ von und mit dem früheren US-Vizepräsidenten Al Gore hat Bundesumweltminister Sigmar Gabriel Gore schriftlich gratuliert. „Sehr geehrter Herr Gore, Sie haben heute für Ihren Film `Eine unbequeme Wahrheit` zwei Oscars verliehen bekommen. Ich möchte Sie persönlich, aber auch den Regisseur des Films Davis Guggenheim und alle, die zu diesem Film beigetragen haben, ganz herzlich beglückwünschen. Sie haben über viele Jahre mit großem Engagement auf die Gefahren des Klimawandels und die Dringlichkeit des Handelns hingewiesen. Dazu trägt auch dieser Film über Ihr Wirken durch seine allgemein verständliche Präsentation, seine Mischung aus Humor und überzeugenden wissenschaftlichen Fakten in hohem Maße bei.
In beeindruckenden Bildern werden uns die Folgen menschlichen Handelns vorgeführt – die große ökologische Herausforderung, vor der wir stehen, aber auch: wie wir sie meistern können. Ihr Beitrag findet meine höchste Anerkennung. Wohl kein Dokumentarfilm in den vergangenen Jahren hat die umweltpolitische Debatte so beeinflusst wie „Eine unbequeme Wahrheit“, so der Bundesumweltminister.

In den vergangenen Monaten habe er bei Sondervorführungen des Films in deutschen Städten gemeinsam mit Jugendlichen über diesen bemerkenswerten Film und die Politik zum Schutz des Klimas diskutieren können, schreibt Gabriel. „Die Gespräche haben mich beeindruckt. Gerade Kinder und Jugendliche wissen sehr wohl, dass wir schnell und entschlossen handeln müssen, wenn wir den Klimawandel noch beherrschen wollen“, so Gabriel. In enger Kooperation mit einer Reihe von Sponsoren stelle das Bundesumweltministerium nun bis zu 6.000 interessierten Schulen je eine kostenlose DVD mit dem Film zur Verfügung und führe ab dem 18. März 2007 in 26 deutschen Städten „Bildungsmatineen“ durch, bei denen Lehrerinnen und Lehrer den Film kostenlos sehen und umfangreiches Material für den Unterricht erhalten können.
„Sehr geehrter Herr Gore, die Bundesregierung wird Ihren Einsatz für den Klimaschutz auch in Zukunft unterstützen. Wir werden unsere führende Rolle im Klimaschutz weiterhin wahrnehmen. Ihnen und Ihren Mitarbeitern wünsche ich, dass die Verleihung des Oscars für `Eine unbequeme Wahrheit` weiteren Auftrieb für eine aktive Klimaschutzpolitik freisetzt“, so Gabriel.

27.02.2007 | Quelle: BMU | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen