Innovative Heiztechnik: Paradigma startet „Natürlich Wärme-Tour 2007“

NULL

Die Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH stellt in diesem Jahr nicht auf der Fachmesse ISH aus, sondern geht auf direkt zu ihren 700 Systempartnern und interessierten SHK-Meisterbetrieben auf die „Natürlich Wärme-Tour 2007“. Unter dem Motto „Heizen, sparen, Umwelt schonen“ startete die zweitägige Paradigma Veranstaltungsreihe am 22./23. Februar in Stuttgart, gefolgt von Bremen (1./2.März), Köln (15./16. März), Nürnberg (22./23. März) und Dresden (19./20. April). Ziel der Tour sei, bestehende Partnerschaften mit Fachhandwerkern zu intensivieren sowie neue, leistungsstarke Systempartner zu gewinnen, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.
Bis Ende 2007 will Paradigma, Marktführer bei Vakuum-Röhrenkollektoren und namhafter Hersteller von Holzpellets-Kesseln, 300 ausgewählte Meisterbetriebe in sein erfolgreiches Partnernetzwerk integrieren. Der Anbieter von innovativen ökologischen Heizsystemen erwartet vom Ausbau seines Partnernetzwerkes einen bundesweit flächendeckenden Beratungs- und Installationsservice für Endkunden, aber auch eine weitere Steigerung des Unternehmensumsatzes.

„Paradigma in Deutschland inklusive verbundener Unternehmen verzeichnet jährlich ein enormes Umsatzwachstum. Waren es zum Beispiel 2004 noch 35 Millionen Euro, lag unser Umsatz 2006 bei zirka 74 Millionen Euro“, so Matthias Reitzenstein, Paradigma- Geschäftsführer Marketing und Vertrieb. Dieser Anstieg zeige sich auch beim durchschnittlichen Einkaufsvolumen der Partner bei Paradigma, das in den letzten beiden Jahren um fast 150 % gestiegen sei. Die Entwicklung spiegle auch die zunehmende Konzentration der Partner auf den Hersteller und Partner Paradigma wider.

Neue Gasbrennwert-Solar-Wärmezentrale und Pellets-System mit „Maulwurf“
Das Interesse regionaler Handwerksbetriebe an der neuen Paradigma-Veranstaltungsreihe sei groß: pro Tourstation würden jeweils mehr als 200 Fachbetriebe des Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerks erwartet. Auf dem Programm stehen vor allem Fachvorträge, Diskussionen sowie die Präsentation von Paradigma Produkten und Innovationen im Rahmen einer Messe. So stellt Paradigma bei der Natürlich Wärme-Tour erstmals die im April auf den Markt kommende Gasbrennwert-Solar-Wärmezentrale „ModuVarioAqua“ vor. Bei dieser Kompaktklasse für Heizung und Warmwasser seien Brennwertgerät, Schichtenspeicher und die wichtigsten hydraulischen Komponenten anschlussfertig zu einer Einheit zusammengefasst. Die entsprechenden Pakete enthalten auch die Aqua-Solar-Technologie, unter anderem mit den jeweiligen Vakuum-Röhrenkollektoren, Montagesets und dem Solarregler „SystaSolarAqua“. Darüber hinaus ist das seit Januar erhältliche Komplettpaket „Pelletti II“ mit dem Entnahmesystem „Sonnen-Pellet Maulwurf“ zu sehen. Und nicht zuletzt gehe es um die für Paradigma-Systempartner besonders umsatz- und ertragsstarken „AquaSysteme“, mit denen Solarwärmeanlagen zur Warmwasserbereitung in fast allen Fällen ohne weitere Umbauten an bestehende Heizungsanlagen anschließbar sind.

Endkundentag mit Franz Alt und Jean Pütz
Am Vormittag des zweiten Veranstaltungstages informieren die Paradigma-Geschäftsführung und regionale Systempartner interessierte SHK-Meisterbetriebe über den Weg in die Paradigma-Partnerschaft. Nachmittags zwischen 14.00 und 17.00 Uhr haben dann private Bauherren und Renovierer Zutritt zur Messe. Darüber hinaus konnte Paradigma für den Endkundentag prominente Unterstützer gewinnen: für Stuttgart und Dresden Dr. Franz Alt, Buchautor, Journalist und TV-Moderator, in Bremen, Köln und Nürnberg wird der langjährige „hobbythek“-Autor und -Moderator Jean Pütz auftreten. Das Vortragsthema beider Referenten lautet: „Die Sonne schickt keine Rechnung – erneuerbare Energien jetzt!“

27.02.2007 | Quelle: Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen