Solarvalue AG präsentiert Verfahren zur Solarsiliziumherstellung auf der Photovoltaic Technology Show

NULL

Vom 4. bis 5. April 2007 ist die Solarvalue AG mit einem eigenen Stand auf der „Photovoltaic Technology Show 2007″ in München vertreten. Solarvalue plant, noch im Jahr 2007 erstes hochwertiges Solarsilizium aus metallurgischem Silizium herzustellen, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Produktionsstätte ist ein Teil der TDR-Fabrik im slowenischen Ruse, die bisher Kalziumkarbid produzierte und nun auf die Siliziumproduktion umgestellt wird.
„Wir befinden uns in einer spannenden Phase und wollen auf der Photovoltaic Technology Show 2007 Kontakte zu Solarzellenherstellern und interessanten Unternehmen aus allen Segmenten der Photovoltaik-Branche knüpfen“, so Claudia Boehringer, Vorstand der Solarvalue AG. Für Fragen zum Herstellungsprozess und zum Stand der Umrüstarbeiten wird auch John Mott in München anwesend sein. Er ist Vorstand der 100%-Tochter Solarvalue Proizvodnja d.d., welche die Produktion in Ruse betreiben wird. Die Solarvalue AG wurde im Juni 2005 von Dr. Karoly Horvath gegründet. Unternehmenszweck ist zunächst die Herstellung von Solarsilizium. Langfristiges Ziel sei die Abbildung der gesamten Wertschöpfungskette eines integrierten PV-Konzerns, heißt es in der Pressemitteilung.

28.02.2007 | Quelle: Solarvalue AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen