EPURON schließt Rahmenvertrag über eines der weltweit leistungsstärksten Biogas-Großprojekte

NULL

EPURON, eine Tochtergesellschaft der Conergy AG, hat mit dem niedersächsischen Projektentwicklungsunternehmen BioEnergie-Park Sösetal einen Rahmenvertrag über den gemeinsamen Bau von Biogas-Anlagen abgeschlossen. Der Vertrag umfasse Anlagen mit einer Gesamtleistung von bis zu 18 Megawatt (MW), die bis 2009 in der Region Osterode am Harz errichtet werden sollen, berichtet EPURON in einer Pressemitteilung. Damit werde das Biogas-Projekt zu den weltweit größten zählen.
Das Investitionsvolumen liegt nach Angaben des Unternehmens bei über 50 Millionen Euro. Der Rahmenvertrag sieht vor, jeweils mehrere Anlagen an einem Standort zu installieren. Dadurch könnten Lieferverträge sowie der Betrieb der Anlagen gebündelt und Investitionskosten optimiert werden.

Die strategische Kooperation vereint die Kernkompetenzen der beteiligten Unternehmen: EPURON wird die Projektplanung sowie die strukturierte Finanzierung des Großprojektes übernehmen. Die örtliche Projektentwicklung, die unter anderem die Grundstücksbesicherung und die Liefervereinbarung mit Substratlieferanten beinhaltet, verantwortet der regional ansässige Projektentwickler. Ausschlaggebend für die Zusammenarbeit mit EPURON ist für Jörg Woiwode, Geschäftsführer der BioEnergie-Park Sösetal GmbH, die langjährige Kompetenz des Unternehmens im Bereich der strukturierten Finanzierung. „Die Projektfinanzierung ist ein entscheidender Erfolgsfaktor zur Realisierung von Biogasprojekten. Besonders Großprojekte wie unseres erfordern intelligente Finanzierungskonzepte mit entsprechendem technischem Hintergrundwissen. EPURON bringt das erforderliche Know-how mit“, so Jörg Woiwode.
Bioenergie-Projekte werden von unseren Investoren stark nachgefragt. Um das steigende Interesse bedienen zu können, bauen wir unser Projektportfolio in diesem Geschäftsfeld stetig aus. Wir legen sehr viel Wert auf gut entwickelte Projekte, denn nur so können wir auch attraktive Renditen für Investoren garantieren. Die Projekte, die wir gemeinsam mit BioEnergie-Park Sösetal realisieren werden, erfüllen diese Bedingung“, kommentiert Nikolaus Krane, Mitglied der Geschäftsführung von EPURON. Seit 2005 entwickelt und finanziert EPURON Großprojekte zur Nutzung der Bioenergie. Aktuell realisiert das Unternehmen im brandenburgischen Jüterbog eine 1,79 Megawatt- Biogasanlage, die mit dieser Leistung zu den größten Anlagen der Region zählt. Nach Angaben des Unternehmens werden derzeit mehr als 20 Projekte im In-und Ausland entwickelt.

05.03.2007 | Quelle: EPURON GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen