Solarthermie: Consolar meldet Durchbruch bei der Solar-Heizung

NULL

Auf der ISH 2007 stellt der Solaranlagen-Hersteller Consolar ein neues Solarwärme-System vor, das in Verbindung mit einer Wärmepumpe der vollständigen Hauswärme-Versorgung dient. Das System SOLAERA wird von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert. Während herkömmliche Solarwärme-Technik etwa 20 – 40 % der Hauswärme-Versorgung über die Sonne deckt, lassen sich durch die hoch effiziente Systemtechnik mit dem SOLAERA-System 85 % der benötigten fossilen Energie (z.B. Öl oder Gas) einsparen, heißt es in einer Pressemitteilung der Consolar Energiespeicher- und Regelungssysteme GmbH. Möglich werde diese hohe Einsparung durch das Zusammenspiel eines neuen Sonnenkollektors mit einer speziellen Wärmepumpe sowie einem Wärmespeichersystem mit besonders hoher Kapazität.
Der Kollektor gewinne nicht nur tagsüber Sonnenwärme, sondern sei auch nachts und an bedeckten Tagen in der Lage, der Umgebung Wärme zum Heizen zu entziehen. Während bislang bei leistungsfähigen Wärmepumpen Erdsonden zum Einsatz kommen, könne bei SOLAERA vollständig darauf verzichtet werden. Der Kollektor übernehme diese Aufgabe.

Neuartiges Speichersystem mit geringem Platzbedarf
Das System von SOLAERA umfasst einen Wasserspeicher für die Heizung und Warmwasserbereitung sowie einen so genannten Latentspeicher für Wärme auf einem niedrigeren Temperaturniveau. Ein Latentwärmespeicher speichert thermische Energie durch die Änderung des Aggregatzustandes eines Speichermediums: durch das Auftauen und Einfrieren von Wasser lässt sich sehr viel Energie auf sehr kleinem Raum speichern. Die 320 Liter Wasser bzw. die entsprechende Menge an Eis des Latentspeichersystems sind unterhalb der Wärmepumpe in einem Schrank untergebracht und entsprechen laut CONSOLAR einem konventionellen 2.500 Liter-Wärmespeicher. Das System lasse sich daher in jedem Keller unterbringen und sei mit den Maßen 80 x 80 x 205 cm sehr kompakt. Für das System SOLAERA, das seit 2003 entwickelt und erprobt wird, sind mehrere Patente angemeldet. Zur Zeit seien mehrere Feldtestanlagen erfolgreich im Betrieb, berichtet CONSOLAR.

20.000 installierte Anlagen, über 20 Jahren Entwicklungserfahrung
Consolar ist nach eigenen Angaben einer der führenden Anbieter hoch effizienter Solarwärme-Anlagen für Ein- und Zweifamilienhäuser. Mit europaweit bereits über 20.000 installierten Anlagen mit Consolar-Technologie und über 20 Jahren Entwicklungserfahrung produziert und vertreibt Consolar komplette Solaranlagen zur solaren Heizungsunterstützung und hygienischen Warmwasserbereitung an den Standorten Frankfurt und Lörrach. Die Produktlinie reicht vom kleinen Warmwasser-System bis zur großen Kombianlage. Die Produkte seien bekannt für ihre besondere Effizienz und Umweltverträglichkeit. Beim letzten Test der Stiftung Warentest konnte die Kombianlage von Consolar die beste Anlageneffizienz und die geringste energetische Amortisationszeit aufweisen.

50 % Umsatzplus; Mitarbeiterzahl verdoppelt
Consolar habe 2006 das beste Jahr seit der Firmengründung erlebt und den Umsatz im Vergleich zu 2005 um 50 % gesteigert, berichtet das Unternehmen. Die Entwicklung sei sowohl im Inland als auch im Ausland gleichermaßen erfreulich gewesen. Die Mitarbeiterzahl sei verdoppelt worden; das anhaltende Wachstum werde auch dieses und nächstes Jahr weitere Neueinstellungen mit sich bringen. Wie mit dem innovativen Produkt-Portfolio geht Consolar auch bei der Unternehmensleitung neue Wege: Ein hoher Mitbestimmungsanteil der Mitarbeiter sorge für hohe Motivation, beispielsweise durch ein gemeinsam beschlossenes Gehaltsmodell mit Gewinnbeteiligung. Für das ethische Engagement erhielt Consolar Ende 2005 die Auszeichnung „Ethics in Business“. Die Unternehmenskultur setze sowohl auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden, als auch auf faire Wirtschaftsbeziehungen im Bereich der Erneuerbaren Energien. Consolar strebt mittelfristig an, weitere Marktanteile im In- und Ausland zu gewinnen und will seine Technologieführerschaft auszubauen.

06.03.2007 | Quelle: Consolar Energiespeicher- und Regelungssysteme GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen