Heizungswirtschaft startet Kampagne zu Modernisierung und Energieeffizienz

NULL

„Intelligent heizen“ heißt eine Informationskampagne der Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft e.V. (VdZ), die Anfang März auf der internationalen Fachmesse ISH präsentiert wurde. Im Mittelpunkt stehen Heizungsmodernisierung und Steigerung der Energieeffizienz. Die VdZ sieht bei der Heizungsmodernisierung noch Potenzial zur CO2-Reduzierung und Kostenersparnis. Bis zu vier Millionen Heizungsanlagen seien technisch veraltet und müssten durch moderne Wärmeerzeuger ersetzt werden, Jahr für Jahr kämen weitere 300.000 Heizungen hinzu, welche die Altersgrenze von 25 Jahren überschreiten.
Prominente Unterstützung bekommt die neue Informationskampagne von Axel Prahl alias Frank Thiel, Münsteraner Hauptkommissar der ARD-Serie „Tatort“.

Der „Energiekommissar“ ermittelt
Während der ISH übernahm Prahl erstmals die Rolle des „VdZ-Energiekommissars“ und nahm als Freund und Helfer auf der Fachmesse seine Ermittlungen auf. Ab sofort will er den „Tatort Heizungskeller“ genauer unter die Lupe nehmen und zeigen, welche Indizien für eine Heizungsmodernisierung sprechen. Seine sachdienlichen Hinweise sollen künftig den Geldbeutel der Verbraucher und die Umwelt entlasten. „Ich finde es gut und notwendig, dass die VdZ sich einmal dieses Themas annimmt. Jeder schimpft immer über die hohen und weiter steigenden Energiekosten, aber kaum einer weiß, was er dagegen machen kann. Mir ging es da bislang kaum anders – deshalb gehe ich ab heute für die VdZ auf Spurensuche nach den ultimativen Heizungstipps“, so Prahl.
Energieeffizienz könnte um 30 Prozent gesteigert werden
„Mit unserer markenneutralen und systemübergreifenden Kampagne 'Intelligent heizen' möchten wir das Bewusstsein für effizientes Heizen mit innovativer Heiztechnik weiter ausbauen und Eigenheimbesitzern mit der neuen Website eine zentrale Info-Plattform zum Thema Heizungsmodernisierung bieten“, sagte VdZ-Präsident Benedikt Mahr, Präsident der VdZ. „Wichtigste Maßnahmen hierbei sind die Dämmung der Gebäudehülle und die Umstellung der Heizung auf eine effiziente Technik“, so auch Bundesumweltminister Sigmar Gabriel, der versichert, „die Bundesregierung unterstützt die Gebäudeeigentümer hierbei im Rahmen des CO2- Gebäudesanierungsprogramms der KfW mit Krediten und Zuschüssen.“
Auf der Website www.vdzev.de gibt es Tipps zu Energieträgern, effiziente Heizsystemen und individuellen Finanzierungsmöglichkeiten.

11.03.2007 | Quelle: Vereinigung der dt. Zentralheizungswirtschaft | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen