Holzpellets-Heizung: Neues Paradigma-Komplettpaket „Pelletti II“ mit „Maulwurf“

NULL

Immer mehr Bauherren und Renovierer setzen auf zukunftssichere Holzpellets-Heizsysteme – und das aus gutem Grund. Zum einem macht das Heizen mit den kleinen Holzpresslingen aus naturbelassenen Resthölzern langfristig unabhängig von der Preisentwicklung fossiler Brennstoffe. Zum anderen ist der Holzpellets-Verbrauch dank der innovativen Verbrennungstechnik äußerst gering. So reichen beispielsweise zwei Hände voll Holzpellets aus, um zehn Liter Wasser zum Kochen zu bringen oder vier Minuten lang zu duschen. Bereits heute heißt jeder siebente Pelletskessel in Deutschland „Pelletti“ und kommt von der Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Als kompakter Dreizugkessel mit integriertem Regler biete der Pelletti nahezu denselben Komfort wie eine moderne Gas- und Ölheizung.
Als Herzstück eines Paradigma Holzpellets-Systems ist er ein Hightech-Kessel der neuesten Generation, der allen aktuellen Normen entspricht.

Entnahmesystem gräbt sich wie ein Maulwurf durch die gelagerten Pellets
Jetzt bietet das innovative Unternehmen aus Karlsbad das neue Komplettpaket Pelletti II an mit allem Zubehör und dem Entnahmesystem Sonnen-Pellet Maulwurf. Das Kombipaket „Made in Germany“ besteht im Einzelnen aus dem Heizungsregler SystaComfort, dem Entnahmesystem Sonnen-Pellet Maulwurf, einem Befüllset, einer Prallschutzmatte, dem Saug- und Rückluftschlauch, einem Durchflussteller sowie Befestigungsmaterial. Eine Besonderheit des neuen Komplettpakets ist sein Entnahmesystem, das sich wie ein Maulwurf durch die gelagerten Pellets gräbt und diese nach Anforderung des Kessels zuführt. Diese einfache, „sichtbare“ Technik arbeite leise, sauber und Strom sparend, betont Paradigma. Dabei werden die Pellets schonend von oben entnommen, so dass kein Qualitätsverlust entsteht. Darüber hinaus ermögliche das System mit dem Maulwurf zirka ein Drittel mehr Füllvolumen auf gleicher Lagerfläche und einen hohen Raumnutzungsgrad, da die üblichen Schrägen im Lager entfallen. Das Entnahmesystem Sonnen-Pellet Maulwurf bietet sich laut Paradigma besonders für die Modernisierung von Altbauten und für niedrige Raumhöhen an.
Für die Lagerung der Pellets eignet sich ein separater trockener Lagerraum oder das speziell auf das neue Entnahmesystem zugeschnittene Gewebesilo PelletonMaulwurf. Dieses staubdichte Gewebesilo mit integriertem Entnahmesystem Sonnen-Pellet Maulwurf kann in fünf verschiedenen Größen bezogen werden. Für seine Wartungsfreundlichkeit sorgt eine verschließbare Einstiegsöffnung an der Vorderseite des Silos. Pelletti II mit dem Entnahmesystem Sonnen-Pellet Maulwurf ist ab sofort erhältlich bei einem der über 700 bundesweit vertretenen Paradigma Fachhandwerksbetriebe.

14.03.2007 | Quelle: Paradigma Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen