München: TOTAL weiht erste öffentliche Wasserstoff-Tankstelle und große Photovoltaik-Anlage ein

NULL

Mit der Einweihung der Wasserstoff-Tankstelle in der Münchner Detmoldstraße sorgt TOTAL für einen weiteren Beitrag zum Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, das von der Bundesregierung im letzten Jahr ins Leben gerufen wurde. Einen besonderen Schwerpunkt lege TOTAL auf seine Kooperation mit BMW, die Entwicklung eines wasserstoff-getriebenen öffentlichen Nahverkehrs und den praktischen Einsatz sinnvoller Infrastrukturelemente für eine künftige Energieversorgung. Seit April 2005 ist TOTAL außerdem Teil der internationalen Initiative „Clean Energy Partnership“ (CEP).
Gemeinsam mit der BMW AG eröffnete die TOTAL Deutschland GmbH am 26. März 2007 die erste öffentliche Tankstelle für Wasserstoff in München. Die Linde AG beliefert die Tankstelle mit flüssigem Wasserstoff und hat auch die Tanktechnik entwickelt. Erstmalig werde der flüssige Wasserstoff in einem unterirdischen Tank gelagert. Der Wasserstoff kann an den Zapfsäulen flüssig getankt werden. Die Tankstelle ist laut TOTAL sowohl für die Betankung von PKW auch von Bussen mit flüssigem Wasserstoff ausgelegt. Eine Nachrüstung mit gasförmigem Wasserstoff sei möglich.

Eine der größten aufgeständerten Photovoltaik-Anlagen Münchens
TOTAL und BMW kooperieren seit Anfang 2006 in Sachen Wasserstoff, in diesem Rahmen will TOTAL drei Wasserstofftankstellen bauen und betreiben für einen Teil der Hydrogen 7 Flotte von BMW. Die Münchener Tankstelle ist die zweite Tankstelle nach Berlin, die dritte werde in einer anderen europäischen Hauptstadt bis Ende dieses Jahres errichtet. „Durch die Vorreiterrolle im Bereich Wasserstoff setzt TOTAL auf die Kraft und die vielen Vorteile alternativer Energiequellen und engagiert sich somit für saubere und zuverlässige Verkehrssysteme“, heißt es in der Pressemitteilung. Als einer der führenden Mineralölkonzerne der Welt sei die GmbH auch in zahlreichen Bereichen aktiv, um Alternativen für die Zukunft zu suchen. Neben den Fortschritten in der Wasserstofftechnologie gehören der Einsatz und die Entwicklung neuer Biokraftstoffe ebenso dazu wie die Nutzung der Wind- oder Solarenergie. Einen weiteren wichtigen Schritt markiere dabei eine der größten aufgeständerten Photovoltaik-Anlagen Münchens, die sich am Standort der TOTAL Wasserstoff-Tankstelle befindet und am selbigen Tag eingeweiht wurde. Diese Solarstromanlage wurde im Rahmen des gesamten Projektes von der Firma GVG realisiert.

28.03.2007 | Quelle: | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen