Erdwärme: Green Energy Geotherm Power Fonds wird Mitte April geschlossen

NULL

Der Green Energy Geotherm Power Fonds wird am 15. April 2007 geschlossen. Mit diesem ersten und weltweit einzigartigen Geothermie-Fonds finanziere das Green Energy Emissionshaus GmbH sein erstes von mehreren Geothermiekraftwerken in Deutschland, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Green Energy rechnet mit der erstmaligen Einspeisung des Erdwärme-Stroms in das Netz Ende 2008.
Ab diesem Zeitpunkt stelle der Green Energy Geotherm Power Fonds bis 2017 und voraussichtlich darüber hinaus Privatinvestoren und institutionellen Anlegern eine jährliche Ausschüttung von rund zehn Prozent in Aussicht. Anleger konnten und können sich noch bis zum 15. April dieses Jahres ab einer Mindestanlage von 5.000 Euro an dem geschlossenen Fonds beteiligen. Green Energy plane die Auflage weiterer Fonds, die jedoch vorrangig institutionellen Investoren vorbehalten sein sollen.

Ersten Bohrungen für Herbst 2007geplant

„Die umfangreichen Explorationsarbeiten und aufwendigen Bohrungen sind zentrale und kostenintensive Faktoren bei der erfolgreichen Planung und Realisierung eines Geothermiekraftwerkes“, erläutert Dr. Matthias Michael, Geschäftsführer der Green Energy Emissionshaus GmbH. „Die Schließung des Fonds bringt uns nun unserem Ziel einen gewaltigen Schritt näher. Die ersten Bohrungen sind noch für Herbst dieses Jahres geplant.“

14.04.2007 | Quelle: Green Energy Emissionshaus | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen