Bundespräsident und DBU laden ein zur Woche der Umwelt

NULL

Die dritte „Woche der Umwelt“ findet am 5. und 6. Juni 2007 in Berlin statt. Mehr als 180 Unternehmen und Institutionen geben auf Einladung des Bundespräsidenten Horst Köhler und der Deutschen Bundesstiftung (DBU) im Park von Schloss Bellevue einen Überblick über Verfahren, Produkte, Dienstleistungen und Kampagnen aus Umwelttechnik und Umweltforschung sowie neue Naturschutzprojekte. Außerdem finden über 60 Diskussionsrunden zu den Veranstaltungsthemen statt.
Inhaltliche Schwerpunkte der Leistungsschau sind innovative Umwelttechnik, Klimaschutz, Energie und Mobilität, Naturschutz, Gewässer- und Bodenschutz sowie Umweltkommunikation und Umweltbildung und internationale Umweltkooperationen. Außerdem debattieren Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft in sechs Diskussionsrunden über Zukunftsfragen der Umwelttechnik, -forschung und -bildung.

Besuch im Schloss Bellevue nur nach Anmeldung möglich
Alle Informationen rund um die „Woche der Umwelt“ wie das Programm auf den Hauptbühnen, die Fachforen mit mehr als 200 Referenten und ein Verzeichnis der mehr als 180 Aussteller finden sich im Internet unter http://www.wochederumwelt.de. Unter dem Menüpunkt „Besucher“ können sich Interessierte bis zum 14. Mai online anmelden. Am Amtssitz des Bundespräsidenten bestehen hohe Sicherheitsvorkehrungen: Ein Besuch ist nur nach vorheriger Anmeldung und polizeilicher Prüfung der Daten möglich. Eingelassen wird nur, wer eine persönliche Einlasskarte und den Personalausweis oder Reisepass vorweist. Die Online-Anmeldung ist möglich unter http://www.wochederumwelt.de/besucher.

22.04.2007 | Quelle: | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen