Neues Infopaket zur Gebäudedämmung und effizienten Heizung

NULL

Nur die Kombination aus guter Gebäudedämmung und effizienter Heizung kann den Energieverbrauch und seine Kosten nachhaltig senken, berichtet die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena). Erneuerbare Energien sorgen für weitgehende Unabhängigkeit von Öl oder Gas und verringern den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase. Die dena hat gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium (BMU) ein Informationsangebot zur Wärme aus erneuerbaren Energien für Hauseigentümer erarbeitet. In einer 44-seitigen Broschüre werden Solarwärmeanlagen, Holzpelletsheizungen und Wärmepumpen für Einfamilienhäuser und kleine Mehrfamilienhäuser vorgestellt. Ergänzend ist eine DVD erhältlich, auf der einzelne Sanierungsschritte und Techniken zur Heizung mit erneuerbaren Energien erläutert werden.

Die passende Technik für jedes Haus
Anhand von Fallbeispielen werden Möglichkeiten gezeigt, wie die Sanierung der Gebäudehülle und eine neue Heizung mit erneuerbaren Energien wirksam kombiniert werden können. Die Broschüre und DVD illustrieren die Funktion von Wie funktionieren Solarwärmeanlagen, Holzheizungen und Wärmepumpen und zeigen, welche Technik sich für welches Haus eignet. Hauseigentümer und Energiefachleute berichten darüber hinaus von ihren Erfahrungen und erläutern, wie sie die besten Ergebnisse bei Gebäudesanierungen erreicht haben. Ein Serviceteil informiert zu aktuellen Förderprogrammen und Beratungseinrichtungen für erneuerbare Energien. Das Informationspaket „Wärme aus Erneuerbaren Energien“ kann im Internet bestellt werden unter http://www.zukunft-haus.info. Die Broschüre kann kostenlos heruntergeladen werden; die DVD kostet pro Stück 4,90 Euro inkl. aller Versandkosten und MWSt..

06.05.2007 | Quelle: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen