EREC: 20/20 Ziel der EU nur erreichbar, wenn politische Rahmenbedingungen schnell geschaffen werden

NULL

Den Anteil der erneuerbaren Energien bis 2020 auf 20 % zu steigern sei nur möglich, wenn rasch angemessene politische Rahmenbedingungen festgesetzt werden, betont der Europäische Rat für Erneuerbare Energien (EREC). „Aus unserer Sicht ist es möglich 35 % des europäischen Stromverbrauchs und 25 % der gesamten Wärmeversorgung mit erneuerbaren Energien zu decken – und mindestens einen Anteil der Biokraftstoffe von 10 % zu schaffen“, sagte Professor Arthouros Zervos, Präsident des European Renewable Energy Councils zur Eröffnung eines Seminars zu erneurbaren Energien im Rahmen der portugiesischen Ratspräsidentschaft.
„Doch damit diese Ziele erreicht werden, ist eine gute zeitliche Koordinierung das Schlüsselelement. In nur 13 Jahren wollen wir einen Ausbau der Erneuerbaren um 13 Prozentpunkte geschafft haben“, betonte Zervos. Das bedeute, dass die EU die notwendigen Maßnahmen so bald wie möglich ergreifen müsse. „Versäumnisse bei der Gesetzgebung könnten enorme Verzögerungen bei der Umsetzung zur Folge haben, warnt Zervos.

16.07.2007 | Quelle: | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen