GILDEMEISTER-Konzern baut Solartechnik-Aktivität aus; Tochter a+f erhält Solar-Tracker-Großauftrag aus Spanien

NULL

Die a+f GmbH (Würzburg), ein Unternehmen des GILDEMEISTER-Konzerns (Bielefeld), hat einen Großauftrag über 150 Solar-Trackersysteme (Photovoltaik-Nachführungen) vom Typ “SunCarrier” im Wert von rund 31,5 Millionen Euro erhalten, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Mit jeweils 250 Quadratmetern Fläche setze der “SunCarrier” neue Maßstäbe bei nachgeführten Solar-Systemen, betont a+f. Die Anlagen sollen im sonnenreichen Pozohondo (Region: Castilla-La Mancha), etwa 250 Kilometer südöstlich von Madrid, installiert werden. Die erzeugte Strommenge reiche rechnerisch für rund 2.800 Vier-Personen-Haushalte aus.
“Die zum Patent angemeldete Konstruktion von a+f überzeugt die Fachwelt vor allem durch ihre lange Lebensdauer und den geringen Serviceaufwand”, heißt es in der Pressemitteilung. Der SPS-gesteuerte “SunCarrier” richte sich automatisch nach dem Sonnenstand aus und erziele somit bis zu 32 % mehr Leistung als fest aufgeständerte Photovoltaik-Systeme.
GILDEMEISTER will seine Aktivität im Bereich der regenerativen Energien weiter ausbauen. Aufgrund der hohen Nachfrage erwarte a+f für das Jahr 2007 ein Auftragsvolumen von bis zu 100 Millionen Euro. Die aktuellen Zahlen zum ersten Halbjahr 2007 will GILDEMEISTER am 2. August 2007 veröffentlichen.

30.07.2007 | Quelle: GILDEMEISTER Aktiengesellschaft | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen