PG&E will solarthermisches Kraftwerk mit 553 Megawatt Gesamtleistung bauen

NULL

Der US-Energieversorger Pacific Gas and Electric (San Francisco, Kalifornien) hat mit dem Unternehmen Solel-MSP-1 einen Vertrag zur Lieferung von Energie aus dem “Mojave Solar Park” geschlossen, der in der kalifornischen Mojave-Wüste errichtet werden soll. Das geplante solarthermische Kraftwerk soll eine Leistung von 553 Megawatt (MW) haben, was den Energieverbrauch von 400.000 Haushalten entspricht. Mit dem Solarstrom sollen PG & E-Kunden in Nord- und Zentralkalifornien versorgt werden. Der Mojave Solarpark sei das weltgrößte Solarprojekt an einem einzelnen Standort, betont Solel in einer Pressemitteilung. “Das heute angekündigte Solar-Vorhaben ist ein weiterer Meilenstein, um das Ziel zu erreichen, 20 % unserer Kunden mit erneuerbareren Energien zu versorgen”, sagte Fong Wan, Vizepräsident für Energieversorgung bei PG & E.
“Durch den Vertrag mit Solel können wir die klimafreundliche Sonnenenergie in beispiellosem Umfang nutzen und unsere Kunden verlässlich und kosteneffektiv beliefern”, hob Fong Wan hervor.

Parabolspiegel auf 14,5 Quadratkilometern bringen 553 Megawatt
Das Kraftwerk wird Solel’s patentierte und kommerziell erprobte Parabolrinnentechnik nutzen, die seit 20 Jahren in den neun bestehenden solarthermischen Kraftwerke in der Mojave-Wüste eingesetzt wird (354 Megawatt). Wenn der Mojave-Solarpark im Jahr 2011 planmäßig fertig gestellt ist, wird er bis zu neun Millionen Quadratmeilen umfassen (ca. 14,5 Quadratkilometer), auf denen 1,2 Millionen Parabolspiegel und Vakuumröhren mit einer Gesamtlänge von 317 Meilen (ca. 510 Kilometer) das Sonnenlicht einfangen. “Wir sind davon begeistert, 553 Megawatt saubere Energie für Kalifornien zu liefern”, sagte Avi Brenmiller, Vorstand von Solel Solar Systems. Solel Solar Systems of Israel ist nach eigenen Angaben das größte Unternehmen der Welt, das an solarthermischen Kraftwerken arbeitet und Muttergesellschaft der Solel-MSP-1 LLC. Die Solel-Parabolrinnenkollektoren konzentrieren die Sonnenstrahlung auf patentierte Reciever vom Typ “VAC 2008”, in denen eine Flüssigkeit zirkuliert, mit der Dampf erzeugt wird. Dieser Dampf treibt herkömmliche Turbinen an, die Strom erzeugen, der dann in das Netz eingespeist wird.
Weitere Informationen: “Strom aus Solarwärme: Solarthermische Kraftwerke als Option für eine klimafreundliche Elektrizitätsversorgung”.

31.07.2007 | Quelle: Solel Solar Systems of Israel | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen