Biogas-Tochter der BKN BioKraftstoff Nord AG erhält Baugenehmigung für Biogasanlagen mit einem Volumen von 10 Millionen Euro

NULL

Die BIOSTROM Energy Group AG, eine Tochter der BKN BioKraftstoff Nord AG, hat kürzlich insgesamt fünf Baugenehmigungen für Biogasanlagen erhalten, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Das Gesamtvolumen dieser Projekte betrage rund zehn Millionen Euro und werde noch im laufenden Jahr umsatz- und ergebniswirksam, so die BKN BioKraftstoff Nord AG. “Unsere Strategie, den wachstumsstarken Biogasmarkt zu erschließen, zahlt sich aus. Wir befinden uns auf einem guten Weg, unsere ehrgeizigen Ziele für das laufende Geschäftsjahr zu erreichen”, kommentiert Ulrich Wogart, Vorstandsvorsitzender der BKN BioKraftstoff Nord AG, die aktuelle Entwicklung der Unternehmensgruppe.

Restwärme wird zur Versorgung anderer Objekte genutzt
Die fünf Biogasanlagen werden eine Leistung von zusammengefasst 2,5 Megawatt (MW) haben. Ein Großteil davon sei mit einem staatlich geförderten Wärmekonzept ausgestattet. Dabei werde ein bestimmter nicht benötigter Anteil an Restwärme aus der Energiegewinnung zur Versorgung anderer Objekte genutzt. So werde beispielsweise an einem Standort in Niedersachsen die dort produzierte Wärme von der Kommune künftig zur Versorgung öffentlicher Einrichtungen genutzt.

16.08.2007 | Quelle: BKN BioKraftstoff Nord AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen