Umsatz und Ergebnis der EnviTec Biogas AG wachsen kräftig

NULL

Die EnviTec Biogas AG mit Sitz im niedersächsischen Lohne verzeichnete nach eigenen Angaben im ersten Halbjahr 2007 erneut eine große Nachfrage nach Biogas-Anlagen. Das Unternehmen erwirtschaftete in diesem Zeitraum einen Umsatz von 65,6 Millionen Euro – ein Plus gegenüber den ersten sechs Monaten 2006 von 92,4 Prozent (34,1 Millionen Euro), heißt es in der Pressemitteilung der EnviTec Biogas AG. Das Ergebnis von Zinsen und Steuern (EBIT) stieg von 7,6 Millionen Euro auf 11,3 Millionen Euro, das sind 48,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Am Ende des ersten Halbjahres seien von Envitec gebaute Biogasanlagen mit einer kumulierten elektrischen Anschlussleistung von 73,4 Megawatt (MW) in Betrieb.
Damit sei das Unternehmen aus Lohne der größte Biogasanlagen-Hersteller Europas. Über Projektgesellschaften betreibe EnviTec mit Partnern außerdem eigene Anlagen. Aktuell sind laut EnviTec Eigenanlagen mit einer elektrischen Anschlussleistung von 5,8 MW im Betrieb oder im Bau. Am 30. Juni 2007 arbeiteten 241 Mitarbeiter für das Unternehmen.

EnviTec sieht enorme Wachstumspotenziale im Ausland
Der Vorstand der EnviTec geht weiterhin davon aus, dass sich die dynamische Marktentwicklung auch in der zweiten Jahreshälfte 2007 fortsetzen wird. Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand einen Umsatz von rund 160 Millionen Euro. Das wäre ein Zuwachs von rund 60 Prozent. Das Vorsteuerergebnis soll bis zum Jahresende auf mehr als 27,5 Millionen Euro steigen. Getrieben werde die Expansion von EnviTec durch die steigende Nachfrage institutioneller Biogas-Investoren, Energieversorger, ausländischer Kunden und durch den Eigenbetrieb. “Insbesondere im Ausland werden wir in den Eigenbetrieb von Biogasanlagen investieren. Hier sehen wir uns in der Pole Position und werden die enormen Wachstumspotenziale ausschöpfen“, sagt Olaf von Lehmden, Vorstandsvorsitzender der EnviTec. Die elektrische Anschlussleistung im Eigenbetrieb werde am Jahresende bei voraussichtlich 10 Megawatt liegen. Der Umsatzanteil im Ausland soll im Jahr 2008 rund 15 bis 20 Prozent des Gesamterlöses des EnviTec-Konzerns betragen.

Weltweit größte Biogasanlage (20 MW) wird in Mecklenburg-Vorpommern gebaut
EnviTec deckt als integrierter Anbieter von Biogasanlagen die gesamte Wertschöpfungskette zur Herstellung von Biogas ab. Dazu gehören die Planung und der schlüsselfertige Bau von Biogasanlagen ebenso wie die Inbetriebnahme. Das Unternehmen sorgt für den biologischen und technischen Service, bietet das gesamte Anlagenmanagement und die Betriebsführung an. In Penkun in Mecklenburg-Vorpommern baut EnviTec derzeit die voraussichtlich weltweit größte Anlage mit einer elektrischen Anschlussleistung von 20 MWel. Das Unternehmen ist mit eigenen Gesellschaften, Joint Ventures oder Vertriebsbüros in den Niederlanden, in Italien, Großbritannien, Ungarn, Tschechien, in der Ukraine und in Indien tätig. Darüber hinaus realisieren und projektieren die Niedersachsen bereits in Belgien, Kroatien und Rumänien Biogasanlagen.
Der vollständige Halbjahresbericht 2007 steht auf der Homepage des Unternehmens zum Download bereit.

29.08.2007 | Quelle: EnviTec Biogas AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen