Weltneuheit: Solar betriebene Funkuhr mit Rauchmelder

NULL

Eine Innovation auf dem Sektor funkgesteuerter Photovoltaik-Wanduhren bietet der Altenstadter Spezialist für Solarprodukte quantys next energy systems GmbH mit einem Produkt mit integriertem Rauchmelder. Die solarbetriebene Funkuhr von “quantys” zeichnet sich durch Eigenschaften aus, die bisher noch nicht miteinander vereint werden konnten, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung: Zum einen die präzise Zeitinformation durch den permanenten Zeitabgleich mit dem Funksignal und zum anderen die ständig gewährleistete Sicherheit durch den eingebauten Rauchmelder. Ein langlebiger Spezialakku (RAM-Zelle), der von einer Solarzelle gespeist wird, versorgt beide Einheiten dauerhaft mit Energie. Batterien müssen weder überwacht noch gewechselt werden und ein Stromanschluss für eine Versorgung per Kabel sei ebenfalls unnötig.
Die Funkuhr mit Rauchmelder von “quantys” arbeitet völlig autark. Sie kann dadurch an jedem Ort eines Raumes angebracht werden und immer genau dort, wo sie die Funktion eines Rauchmelders am effektivsten erfüllen kann.

Amorphe Solarzelle “Made in Germany”
“Um diesen Produktvorteil zu erreichen, haben wir spezielle Geringverbraucher entwickelt, die sowohl für den Betrieb der Funkuhr als auch für den Rauchmelder das Herzstück bilden”, erläutert Harald Haupt, Geschäftsführer der quantys next energy systems gmbh. “Um höchste Funktionalität und Zuverlässigkeit bieten zu können, setzen wir eine in Deutschland entwickelte und produzierte amorphe Solarzelle als Energielieferant ein”, ergänzt Harald die Qualitätsphilosophie seines Unternehmens. Damit eigne sich die Wanduhr auch für den Einsatz in unterschiedlichsten Wohn- und Arbeitsbereichen als zusätzliches Sicherheitselement. Die völlig geräuschlose Funkuhr eigne sie sich besonders für Ruhebereiche, da kein störendes Ticken erzeugt wird.

Design kombiniert mit Umweltverträglichkeit
Das moderne Design der Funkuhr wurde ebenfalls in Deutschland entwickelt. So sind die Lüftungsschlitze für die Raucherkennung in der Rückwand integriert und stören somit nicht das homogene Erscheinungsbild. Auch bei der Gestaltung der Zifferblätter setzt quantys auf eine klare Darstellung, die auf unnötige Elemente verzichtet. Die Uhr ist deshalb auch aus größerer Distanz leicht abzulesen. Besonderes Augenmerk wurde bei der Produktentwicklung auch auf die verwendeten Materialien gelegt, um eine hohe Umweltverträglichkeit zu erreichen. „quantys“ sei dafür bekannt, solche Aspekte in Produktentwicklungen einfließen zu lassen und hat bereits für die vorausgegangene Entwicklung eines Funkweckers den “blauen Engel” für besondere Umweltverträglichkeit erhalten.

09.09.2007 | Quelle: quantys next energy systems GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen