Naturstrom AG schließt Vertrag zur Direktabnahme von Windstrom

NULL

Mit der Naturstrom AG hat erstmalig ein Stromanbieter in Deutschland einen kompletten Direkt-Abnahmevertrag mit einer Windkraftanlage geschlossen. Ab sofort nehme das Düsseldorfer Unternehmen den gesamten erzeugten Strom einer Windkraftanlage in Büren (Kreis Paderborn) ab. Die Anlage erzeuge rund 1,6 Millionen Kilowattstunden pro Jahr, was dem Verbrauch von rund 500 Haushalten entspreche, so die Naturstrom AG. Zustande gekommen sei diese Zusammenarbeit durch einen Formfehler, aufgrund dessen der Anlage eine Förderung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) durch den Netzbetreiber RWE vorerst verweigert worden sei. Durch das EEG wird im Normalfall der wirtschaftliche Betrieb von Neuanlagen zur Stromerzeugung ermöglicht. Mit dem Alternativangebot von RWE wäre die Anlage nicht mehr rentabel zu betreiben gewesen, so die Naturstrom AG. Naturstrom garantiere nun die komplette Stromabnahme zu einem angemessenen Preis, der dem Erzeuger bis zur Beilegung der Auseinandersetzung mit dem Netzbetreiber die Existenz sichere.

Bei Naturstrom bewege sich noch einiges mehr. Schon Mitte August habe das Unternehmen zwei neue Windkraftanlagen in Hüll in Niedersachsen in Betrieb genommen. Möglich geworden sei dieses Engagement durch die im Strompreis enthaltene hohe Förderung zum Neuanlagenbau, die durch das Grüner Strom Label zertifiziert sei. Damit spiele Naturstrom auch weiterhin eine führende Rolle bei der Neuanlagenförderung seitens der Stromanbieter. Bis heute sei auf diese Weise bundesweit der Bau von über 130 Neuanlagen zur Nutzung von Wind, Wasser, Sonne und Biomasse von Naturstrom unterstützt worden. “Kein anderer Stromanbieter setzt sich in so hohem Maße für die Förderung von Neuanlagen ein. Nur so allerdings lassen sich ehrgeizige Klimaschutz-Ziele, wie das von Bundeskanzlerin Merkel erreichen, den Anteil grüner Quellen bei der Stromerzeugung bis 2020 auf 40 Prozent erhöhen zu wollen”, stellt Geschäftsführer Oliver Hummel heraus.
Die jüngsten Preiserhöhungen der großen Stromversorger und die Zwischenfälle bei diversen Atomkraftwerken in der letzten Zeit hätten einen wahren Wechselboom ausgelöst. In diesem Jahr verzeichne Naturstrom ein rasantes Wachstum an Kunden, die sich bewusst für den Wechsel zu Erneuerbaren Energien entscheiden.

28.09.2007 | Quelle: Naturstrom AG; openPR | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen