First Solar schließt Solarmodul-Lieferverträge für 557 MW und will vier neue Produktionslinien bauen

NULL

Der Photovoltaik-Hersteller First Solar, Inc. (Phoenix, USA) hat am 505.11.2007 berichtet, das Unternehmen habe neue langfristige Solarmodul-Lieferverträge mit einem Tochterunternehmen des internationalen Investmentfond-Managers Babcock & Brown (Australien; BNB) geschlossen sowie mit der Ecostream Schweiz GmbH, einem Tochterunternehmen der Econcern Gruppe mit Hauptsitz in den Niederlanden. Die neuen Verträge haben laut First Solar einen Umfang von 557 Megawatt Photovoltaik-Leistung und ein Umsatzvolumen von rund einer Milliarde US-Dollar.
Die Kontrakte seien ähnlich strukturiert wie die bereits bestehenden Langzeitverträge, heißt es in der Pressemitteilung.

16 Photovoltaik-Produktionslinien in Malaysia
Um die Nachfrage aufgrund der neuen Verträge bedienen zu können, hat der Vorstand von First Solar den Bau von vier neuen Fertigungslinien in der First Solar-Fabrik in Malaysia beschlossen. Damit wächst die Zahl der Produktionslinien auf insgesamt 16. Die neue Produktion soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2009 starten und neben den drei bereits angekündigten und im Bau befindlichen Fertigungslinien in Malaysia errichtet werden.

07.11.2007 | Quelle: First Solar, Inc. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen