Photovoltaik-Produzent SOLON AG erhöht nach starkem dritten Quartal seine Prognose für 2007

NULL

Die Berliner SOLON AG für Solartechnik hebt nach dem positiv verlaufenen dritten Quartal die Prognose für das Gesamtjahr 2007 nochmals an: Das Management des Unternehmens geht nun davon aus, dass Umsatz und Ergebnis des SOLON-Konzerns um rund 40 % gegenüber dem Vorjahr steigen wird, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. In dem am 13.11.2007 vorgelegten Zwischenbericht zum 30. September 2007 spiegle sich das anhaltend starke Wachstum des Photovoltaik-Unternehmens wider: Der Konzernumsatz wuchs in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2007 um 53 % auf 333,9 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 218,0 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg um 64 % auf 32,7 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 19,9 Mio. Euro), das vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 73 % auf 26,8 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 15,5 Mio. Euro).
Das Konzernergebnis nach Minderheiten verbesserte sich auf 20,2 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 9,5 Mio. Euro). Dies führte zu einem Ergebnis je Aktie von 2,09 Euro (Vorjahreszeitraum: 1,04 Euro).

Auftragseingänge für Photovoltaik-Kraftwerke in Spanienprojekte mit Gesamtleistung von mehr als 100 MW
Bereinigt um Einmaleffekte ergebe sich für den Neunmonatszeitraum 2007 ein Konzernergebnis nach Minderheiten in Höhe von 15,3 Millionen Euro und ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 1,59 Euro. Zum Ende des dritten Quartals 2007 waren nach Angaben des Unternehmens 649 Mitarbeiter im SOLON-Konzern beschäftigt, eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 20 %. Zum positiven Geschäftsverlauf im dritten Quartal 2007 habe das starke Spaniengeschäft beigetragen. In dem derzeit weltweit am schnellsten wachsenden Markt für Photovoltaik habe sich die Entwicklung weiter beschleunigt. Besonders die Nachfrage nach schlüsselfertigen Solar-Kraftwerksprojekten im Multimegawattbereich habe deutlich zugenommen. So habe die SOLON AG im abgelaufenen Quartal Auftragseingänge für Spanienprojekte in einer Gesamtleistung von mehr als 100 Megawatt (MW) verbuchen können. Für 2008 erwartet das Management der SOLON AG einen weiteren Anstieg der Nachfrage sowohl aus dem spanischen als auch dem deutschen Markt und rechnet mit einer Steigerung des Konzernumsatzes und -ergebnisses um rund 75 % gegenüber dem laufenden Geschäftsjahr. Der vollständige Zwischenbericht der SOLON AG zum 30. September 2007 steht auf der Internetseite des Unternehmens zum Download zur Verfügung.

13.11.2007 | Quelle: SOLON AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen