Versicherungen: Gothaer strebt Marktführerschaft bei erneuerbaren Energien in Europa an

NULL

Der Gothaer-Konzern setze einen großen Schwerpunkt auf die erneuerbaren Energien und strebe dort die Marktführerschaft in Europa an, berichtet der Versicherungskonzern in einer Pressemitteilung. Bei der Versicherung von Windenergieanlagen ist das Kölner Unternehmen nach eigenen Angaben mit 30 % Marktanteil bereits Marktführer in Deutschland. So seien über 6.000 der insgesamt 19.000 in Deutschland stehenden Windenergie-Anlagen bei der Gothaer versichert. In Spanien, Frankreich und Italien sind es nach Angaben des Konzerns 1.000 Windräder. Nun soll die Marktführerschaft bei der Windenergie auch in weiteren europäischen Ländern ausgebaut werden.
“Die Gothaer ist bereits seit 15 Jahren im Bereich der Erneuerbaren Energien aktiv. Wir sind also seit den Anfängen mit dabei und haben einen guten Know-how-Vorsprung aufgebaut. Unsere Kunden begleiten wir gerne auch ins Ausland”, erläutert Klaus-Christoph Reichert, Leiter Industrie- und Firmenkunden bei der Gothaer.

Versicherungen für Geothermie und Off-shore-Windenergie
Neben der Versicherung von Windenergieanlagen betätigt sich die Gothaer auch in den folgenden Feldern: Sonnenenergie (Photovoltaik/ Solarthermie), Biomasse einschließlich Biokraftstoffe, Biogas und Geothermie. Bei der Versicherung von Anlagen zur Gewinnung von Energie aus Biogas sei die Gothaer mit ihrem speziell entwickelten Deckungskonzept einer der führenden Versicherer von Projekten in Deutschland. Für die Windenergie offshore und die Geothermie entwickelt die Gothaer zusammen mit ihren Kunden individuelle Riskmanagement- und Versicherungslösungen.

27.11.2007 | Quelle: Gothaer | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen