RAL Solar startet Infokampagne: Qualität ist das Einhalten von Vereinbarungen

NULL

Die RAL Gütegemeinschaft Solarenergieanlagen e.V. (RAL-GZ 966) hat eine Informationskampagne rund um dem Einsatz der Güte- und Prüfbestimmungen für Solarstrom- und Solarwärmeanlagen gestartet. In fünf Motiven wird die Nützlichkeit der Güte- und Prüfbestimmungen beim Einsatz als technische Lieferbedingung und damit als vertraglich vereinbartes Pflichtenheft erläutert. Auf diese Weise will der RAL Güteschutz Solar Wahrheit und Klarheit in Lieferbeziehungen sicher stellen und bietet Vorlagen technischer Lieferbedingungen für Kunden und Unternehmen. In der Vergabe- und Vertragspraxis angewandt, böten RAL-Systeme seit 1925 Klarheit über das vertragliche Leistungsbild für alle Seiten, betont die Gütegemeinschaft Solarenergieanlagen.

Prüfbestimmungen, Checklisten und Abnahmeprotokolle im Internet
“Unternehmen mit dem RAL Gütezeichen Solar weisen ihr Bekenntnis zu dieser bewährten Qualitätsphilosophie verbindlich aus und werden unabhängig überwacht”, heißt es in der Pressemitteilung. Die RAL Gütegemeinschaft weist in diesem Zusammenhag auf die kostenfrei für jedermann verfügbaren Checklisten und Abnahmeprotokolle hin, die eine Überprüfung der vereinbarten Leistung gewährleisten können: Die aktuelle Version der Güte- und Prüfbestimmungen (61 S., PFD) kann heruntergeladen werden unter http://www.dgs.de/uploads/media/RAL-GZ_966-Endversion_01.pdf. Dokumente zum Kundengespräch, das Leistungsverzeichnis, ein Abnahmeprotokoll, sowie Informationen zur Kundeneinweisung gibt es ebenfalls unter http://www.gueteschutz-solar.de

28.11.2007 | Quelle: RAL Gütegemeinschaft Solarenergieanlagen e.V. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen