Solar-Tour führt Studenten zur IBC SOLAR AG

NULL

Im Rahmen einer “Solar-Tour” durch Bayern besuchten 70 Studenten des neuen Studiengangs “Regenerative Energien – Energietechnik” (REE) der Hochschule München und ihr Professor den Stammsitz der IBC SOLAR AG im oberfränkischen Bad Staffelstein. Bei IBC, einem der weltweit führenden Photovoltaik-Systemhäuser, erhielten die Studenten erste Einblicke in die Arbeit eines Photovoltaik-Projektingenieurs. Für IBC bot der Studententag die Möglichkeit, innovative PV-Technologie vorzustellen und den Studierenden ein interessantes Arbeitsgebiet, einen potentiellen Praktikums-, Diplom- oder Ingenieur-Arbeitsplatz schmackhaft zu machen. “Gut ausgebildete Fachkräfte für morgen sind ein Standbein für die weitere positive Entwicklung von IBC”, betont Rudi Sebald, Leiter der Technischen Abteilungen bei IBC.
Die IBC SOLAR AG arbeitet schon seit Jahren eng mit der Hochschule München und der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik zusammen. Prof. Dr.-Ing. Gerd Becker zeigte sich sehr zufrieden mit dem Besuch bei IBC. Die Studenten bekamen einen Rundum-Einblick in die Photovoltaik-Systeme der IBC-Testanlage, vom Modultest über Nachführsysteme, Montagegestelle für Freilandanlagen bis hin zu Solarstrom-Inselsystemen.

Diplomanden entwickeln Mess-System für die Sonneneinstrahlung
“Der Besuch bei IBC war für mich sehr wichtig”, sagte Jörn Surek, Student im ersten Semester des neuen REE-Studienganges. “Ich weiß nun, wo ich hin will und gehe viel motivierter an mein Studium. Ich werde mich auf jeden Fall um ein Praktikum bei IBC bemühen”, so Surek. Bereits im vergangenen Jahr entstand im Rahmen einer Diplomarbeit ein sogenannter “Messpilz” zur Erfassung der Sonneneinstrahlung über den Jahresverlauf. Das von einem IBC-Diplomanden entwickelte System misst die Globalstrahlung in unterschiedlichen Himmelsrichtungen und Neigungen von Solarmodulen. Mit den Ergebnissen können wichtige Erkenntnisse für die Planung von PV-Anlagen gewonnen werden.

30.11.2007 | Quelle: IBC SOLAR AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen