Brennstoffzellen-Hersteller SFC erhält Großaufträge der U.S. Air Force und der Deutschen Bundeswehr

NULL

Ein Folgeauftrag der US-Luftwaffe zur Lieferung von 521 so genannten “Power Managern” im Wert von rund 1,5 Millionen US-Dollar, den der amerikanische Partner der SFC Smart Fuel Cell AG, Capital Connections LLC, im September 2007 erhalten hatte, sei wieder freigegeben worden, berichtet die SFC Smart Fuel Cell AG in einer Pressemitteilung. Die Arbeiten daran würden nun fortgesetzt. Weiter meldet SFC, Hersteller von mobilen und netzfernen Energielösungen auf der Basis von Brennstoffzellen einen weiteren bedeutenden Auftrag der Deutschen Bundeswehr in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro.

Brennstoffzellen für die Bundeswehr
Der deutsche Auftrag baue auf der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Bundeswehr und SFC Smart Fuel Cell AG auf. Ziel sei einerseits der Einsatz der Brennstoffzelle als am Körper getragene kompakte Stromversorgung. Anderseits würden zusätzliche Anwendungsgebiete wie der Einsatz in Fahrzeugen als nicht detektierbare Bordstromversorgung und die universelle autonome Energiequelle als zeitgemäßer Ersatz von konventionellen Generatoren und Batterien adressiert. Dabei kommen insbesondere die Vorteile der Brennstoffzelle als leise, leichte und emissionsfreie Stromquelle zur Geltung. Durch die enorm hohe Energiedichte der SFC-Produkte ergäben sich zusätzlich signifikante Einsparungen an Kosten und Emissionen im Logistikbereich.

Power Manager regelt die Stromversorgung im Feld
Der SFC “Power Manager”, den das Unternehmen an die U.S.-Luftwaffe liefern wird, ermöglicht das hocheffiziente Wiederaufladen von Batterien im Feld durch die Nutzung nahezu jeder verfügbaren Energiequelle. Mit der Bereitstellung unterschiedlicher Ausgangsspannungen stellt er den Betrieb einer Vielzahl von Verbrauchern sicher. Er ist ein wesentlicher Teil brennstoffzellenbasierter Energieversorgung von SFC, bestehend aus einer tragbaren Brennstoffzelle, dem SFC Power Manager und einer Hybridbatterie. Mit Hilfe des SFC Power Manager kann die tragbare Brennstoffzelle nahezu jedes beliebige vom Soldaten mitgeführte Gerät mit Strom versorgen. Dadurch wird das Gewicht der Batterien, die bislang zur Versorgung der unterschiedlichen Geräte erforderlich waren, deutlich gesenkt.
“Dieser Auftrag der U.S. Air Force für den SFC Power Manager ist ein weiterer bedeutender Meilenstein, der den Weg für den Einsatz von SFC Brennstoffzellen im Bereich Defense weist”, sagte Dr. Peter Podesser, Vorstandsvorsitzender der SFC Smart Fuel Cell AG. “Wir sind sehr stolz darauf, dass SFC, das weltweit erste Brennstoffzellen-Unternehmen ist, das zum wiederholten Male einen bedeutenden gewerblichen Auftrag einer militärischen Organisation erhalten hat, besonders, wenn es sich dabei um eine so prestigeträchtige Organisation wie die U.S. Air Force handelt.”
Die brennstoffzellenbasierte Energieversorgung von SFC wird nach Angaben des Unternehmens derzeit in Feldversuchen von zahlreichen weiteren Verteidigungsorganisationen in Europa und den Vereinigten Staaten getestet. In diesen Tests hätten die SFC-Brennstoffzellensysteme die Traglast eines Soldaten um mehr als 80 Prozent reduziert.

01.12.2007 | Quelle: SFC Smart Fuel Cell AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen