Energieeffizienz: Von M+W Zander erbautes Kraftwerk ist “Blockheizkraftwerk des Jahres”

NULL

Das von der Stuttgarter M+W Zander FE GmbH als Generalunternehmer errichtete Energieversorgungscenter (EVC) in Dresden ist als “Blockheizkraftwerk des Jahres 2007” ausgezeichnet worden. Das Großkraftwerk versorgt die “AMD Fab 36” über ein erdgasbetriebenes Blockheizkraftwerk mit elektrischem Strom, Warm- und Kaltwasser. Die Auszeichnung wurde am 15. November 2007 vom Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (BKWK) und der Zeitschrift “Energie&Management” verliehen.
In der Urkunde heißt es: “Das aus neun Gasmotoren-Modulen bestehende Blockheizkraftwerk, das unter Einhaltung hoher Qualitätsanforderungen einen Industriebetrieb mit Strom, Wärme und Kälte versorgt, erhält als ein hervorragendes Beispiel für rationelle, klimaschonende und wirtschaftliche Energieverwendung durch Kraft-Wärme-Kopplung die Auszeichnung.” Durch die Nutzung der Abwärme aus der Stromerzeugung für die Kalt- und Warmwasseraufbereitung arbeitet die Anlage zugleich umweltfreundlich und energiesparend.

Betreiber des Energieversorgungscenters ist die “2. Energieversorgungs-center Dresden-Wilschdorf GmbH & Co KG”, ein Gemeinschaftsunternehmen von Air-Liquide (Düsseldorf) und des örtlichen Energieversorgers DREWAG. M+W Zander hatte als Generalunternehmer die Gesamtverantwortung für Planung und Bau des im Jahr 2005 fertiggestellten Projekts. Eine (englischsprachige) Broschüre mit technischen Einzelheiten kann auf den Internetseiten von M+W Zander heruntergeladen werden.

12.12.2007 | Quelle: M+W Zander Beteiligungs GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen