Solar-Unternehmen SOLVIS erhält Preis für energieeffizienteste Gewerbeimmobilie Deutschlands

NULL

Mit dem so genannten “PROM des Jahres 2008” zeichnet das Dortmunder Energieunternehmen RWE Energy am 09. Januar die drei energieeffizientesten Gewerbeimmobilien Deutschlands aus. Den ersten Platz belegt Dietmar Riecks vom Architektenbüro Banz + Riecks in Bochum für eine Nullemissionsfabrik. Dabei handelt es sich um das Produktions- und Verwaltungsgebäude eines Unternehmens aus der Solarbranche, der SOLVIS GmbH & Co KG (Braunschweig) mit 250 Mitarbeitern. Projektpartner sind der Deutsche Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung, das Zentrum für Umweltbewusstes Bauen, das Fraunhofer Institut sowie die TU München. Es ist das erste Mal, dass ein solcher Wettbewerb in Deutschland durchgeführt wurde.

Solarwärme, Solarstrom und Rapsöl für CO2-freie Energieversorgung
Sehr guter Wärmeschutz, eine Gebäudetechnik mit geringem Stromverbrauch sowie die Versorgung des Gebäudes ausschließlich aus regenerativen Energiequellen, vor allem Sonne und Biomasse, machen die SOLVIS- Nullemissionsfabrik zu einem Vorzeigeobjekt in Sachen Energieeffizienz. Die Nullemissionsfabrik wird vollständig mit erneuerbaren Energien und damit CO2-frei mit Wärme und mit Strom versorgt. Groß dimensionierte Sonnenkollektoren, eine Solarstromanlage, ein Rapsöl-Blockheizkraftwerk und solares Bauen machen es möglich. Ein guter Wärmedämmstandard und eine effiziente Lüftungsanlage in Verbindung mit der sehr luftdichten Gebäudehülle ergeben einen jährlichen Wärmebedarf von 220 Megawattstunden (MWh) oder 27 Kilowattstunden pro Quadratmeter (kWh/m2 a). Ein Rapsöl-Blockheizkraftwerk (thermische Leistung des BHKW: 180 MWh/a) eine 150 Quadratmeter große thermische Solaranlage mit Solvis-Kollektoren (20 MWh/a) und die Abwärme der Entwicklungsabteilung (20MWh) versorgen die Fabrik mit Wärme. Den Strom liefern das BHKW (115 MWh) und Solarstromanlagen mit insgesamt 60 Kilowatt Spitzenleistung.

Vorbilder mit besonders hoher energetischer Effizienz
Zweiter und dritter Gewinner des PROM 2008 sind Prof. Dr. Claus Kahler von der ebök Planung & Entwicklung Gmbh in Thüringen sowie Thomas Winkelbauer vom Berliner Büro GAPmbH Architekten. Die Preisgelder belaufen sich auf 30.000 Euro für den Erstplazierten, 20.000 Euro für den Zweitplazierten und 10.000 Euro für den Drittplazierten. “Alle Projekte zeichnen sich durch eine Vorbildfunktion in Bezug auf Originalität und Funktionalität sowie besonders hohe energetische Effizienz aus. Wir hoffen, dass das Thema Energieeffizienz in den kommenden Jahren von immer mehr Bauherren und Architekten berücksichtigt und umgesetzt wird”, so Dr. Andreas Radmacher, Vertriebsvorstand der RWE Energy.

Neue Wege, Energie intelligent zu nutzen
Teilgenommen hatten insgesamt über 50 Bewerber, 15 davon kamen in die engere Wahl. Sie können sich über eine Anerkennungsurkunde sowie einen Energieausweis gemäß EnEV 2007 nach DIN18599 freuen. Den Förderpreis “Prom des Jahres” erhalten Eigentümer und Architekten, die ökologisch richtungweisende und gleichzeitig ökonomisch tragfähige Lösungen auf dem Gebiet energieeffizienter Gewerbeimmobilien entwickeln. Das Projekt ist Teil des 150-Millionen-Euro-Programms für Energieeffizienz, das RWE Energy 2007 aufgelegt hat. “Um die ehrgeizigen Ziele der Energiepolitik zu erreichen, müssen Wege gefunden werden, Energie auf intelligente Weise zu nutzen und effizienter mit diesem knappen Gut umzugehen. Besonders im Bereich der Gewerbeimmobilien können große Energiespar-Potenziale erschlossen werden, heißt es in der Pressemitteilung von RWE Energy.
Die Schirmherrschaft für den “Prom des Jahres” hat Sigmar Gabriel, Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit übernommen. Er hat die Preise am 09. Januar in Berlin im Rahmen eines Festakts überreicht.
Der Solarserver präsentierte die Nullemissionsfabrik anlässlich ihrer Eröffnung im Herbst 2002 unter dem Titel “Solartechnik aus der Nullemissionsfabrik: Solvis weiht neues Verwaltungs- und Produktionsgebäude ein”
Weitere Informationen unter http://www.prom-des-jahres.de.

16.01.2008 | Quelle: RWE Energy; SOLVIS | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen