Photovoltaik: Vertriebsstart für Dünnschicht-Module von ersol Thin Film

NULL

Die ersol Thin Film GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der ersol Solar Energy AG (ersol), hat mit der in der Immobilienbranche tätigen K+C Schmidt GbR einen Vertrag über die Lieferung von Photovoltaik-Modulen mit einer Leistung von rund 500 Kilowatt (kWp) unterzeichnet und damit den Vertrieb ihrer Silizium-Dünnschicht-Panels aufgenommen. Im Januar und Februar 2008 werden die Module des Typs „Nova-T“ an den in Grevenbroich ansässigen Investor ausgeliefert, berichtet ersol in einer Pressemitteilung. K+C Schmidt setze damit die ersten bei der ersol Thin Film GmbH in Serien gefertigten Dünnschicht-Module ein.
Der Vertragspartner will mit den Nova-T-Modulen eine innovative Photovoltaik-Anlage bestücken. Damit sei ersol Thin Film ein entscheidender Schritt zur Markteinführung dieses Modultyps über ein erstes Großprojekt in Deutschland gelungen, heißt es in der Pressemitteilung.

Ein solares Gegenstück zu den Braunkohlekraftwerken in Grevenbroich
Karl-Heinz Schmidt, Gesellschafter der K+C Schmidt GbR, freut sich auf die Dünnschicht-Module aus dem Hause ersol: „Nova-T hat uns aufgrund seiner interessanten Produkteigenschaften wie sehr gutem Temperaturkoeffizienten und gutem Schwachlichtverhalten überzeugt. Diese umweltfreundlichen Module auf Siliziumbasis werden wir in einer Freiflächenanlage in Grevenbroich, der ‚Bundeshauptstadt der Energie‘, einsetzen. Damit wird hier ein weiteres solares Pendant zu den vorhandenen Braunkohlekraftwerken installiert.“ Die mit ersol Dünnschicht-Modulen ausgestattete 500 kW-Anlage, die K+C Schmidt selbst betreiben wird, soll schon bald an das Netz gehen und einen Beitrag zur Stromerzeugung aus regenerativen Energien leisten.
„Mit diesem Liefervertrag haben wir unsere Vertriebsaktivitäten eröffnet. Derzeit verhandeln wir mit mehreren potentiellen Kunden. Ich freue mich sagen zu können, dass wir kurz vor weiteren Vertragsunterzeichnungen stehen“, so Peter Schneidewind, Geschäftsführer der ersol Thin Film GmbH. Zum 31. Dezember 2007 beschäftigte die ersol Thin Film GmbH 126 Mitarbeiter. In die Produktion für Dünnschicht-Module investierte ersol nach eigenen Angaben bis jetzt mehr als 80 Millionen Euro.

18.01.2008 | Quelle: ersol Solar Energy AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen