Nanotechnologie-Spezialist Centrosolar Glas gründet Tochtergesellschaft in Korea

NULL

Die zur CENTROSOLAR Group AG gehörende Tochtergesellschaft Centrosolar Glas GmbH & Co. KG (Fürth) hat eine auf den koreanischen Markt spezialisierte Vertriebs- und Entwicklungsgesellschaft mit Sitz in Seoul (Südkorea) gegründet. General Manager der Centrosolar Glas Korea AG ist Dr. Kyong Hee Choi, ein Kenner der koreanischen Elektronikindustrie. Mit der neuen Gesellschaft soll die gestiegene Nachfrage nach dem von Centrosolar Glas entwickelten und patentierten Nanoschichtsystem bedient werden. Centrosolar Glas ist nach eigenen Angeben unter den Top drei der Solarglashersteller weltweit und habe eine Alleinstellung bei nanobeschichteten Antireflexgläsern.
Da die Leistung photovoltaischer Module und Solarkollektoren mit diesen Spezialgläsern deutlich gesteigert werden kann, böten mittlerweile eine Reihe namhafter Solarmodulproduzenten ihre Systeme mit Glasabdeckungen aus Fürth an.

Centrosolar Glas hat diese Marktdurchdringung in den letzten beiden Jahren Umsatzsteigerungen von rund 40 % pro Jahr mit überproportionalen Ergebnissteigerungen beschert, heißt es in der Pressemitteilung. Nun soll auch der asiatische Solarglasmarkt erschlossen werden. Zusätzlich will die Tochtergesellschaft den asiatischen Displaymarkt ausloten und die Sol-Gel-Nanobeschichtungstechnologie für verschiedene Komponenten von Bildschirmen untersuchen. Langfristig sei neben dem bisherigen Standort in Fürth ein zweiter Produktionsstandort für die Veredelung von Spezialgläsern in Korea geplant.

22.01.2008 | Quelle: Centrosolar Group AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen