NeoThermie AG erhält Millionenauftrag für erstes Geothermie-Kraftwerk in den Vereinigten Arabischen Emiraten

NULL

Die NeoThermie AG (Sondershausen) hat ein neues Verfahren zur Steigerung des Wirkungsgrades bei der Stromerzeugung in herkömmlichen Geothermie Kraftwerken entwickelt. Mit Hilfe dieses Konvektionsgenerator genannten Verfahrens, welches auch eine allein stehende Lösung zulässt, werde die Nutzung von Erdwärme in einem Elektroenergie erzeugenden Kraftwerk erstmals kostendeckend möglich, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Mit dem Verfahren strebe die NeoThermie AG langfristig die Marktführerschaft bei der Stromerzeugung aus Erdwärme an. Die NeoThermie AG (www.neothermie-ag.eu) habe nun einen der ersten Aufträge für die Errichtung eines Geothermie Kraftwerkes in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) erhalten, so das Unternehmen in einer Ad-hoc-Mitteilung.
Die Beauftragung sei durch ein privates Unternehmen erfolgt.
Mit den Vorräten an Erdwärme, die in den oberen drei Kilometern der Erdkruste gespeichert sind, könnte der weltweite Energiebedarf für rund 100.000 Jahre gedeckt werden. Mit der zunehmenden Fokussierung auf erneuerbare Energien auch in den VAE bestehe insbesondere im Bereich der Geothermie aufgrund der geologischen Verhältnisse in den VAE ein Markt mit rasantem Wachstumspotenzial.

25.01.2008 | Quelle: NeoThermie AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen