Steca präsentiert Photovoltaik- und Solarthermie-Neuheiten

NULL

Der Elektronikanbieter Steca setzt auch im Geschäftsjahr 2008 auf die Solarelektronik. Das Memminger Unternehmen ist nach eigenen Angaben weltweit der einzige Hersteller, der für alle Bereiche der Solarelektronik eigene Produkte entwickelt und produziert: die netzgekoppelte Photovoltailk, netzunabhängige Solarstrom-Anlagen und die Solarthermie. Diese auf drei Säulen basierende Geschäftspolitik will die Steca GmbH weiter ausbauen. Im Unternehmensbereich „Photovoltaik Grid Connected“, der PV-Netzeinspeisung bringt Steca einen neuen Wechselrichter mit dreiphasiger Einspeisung und außergewöhnlichem Kühlkonzept sowie einer Fernanzeige auf den Markt. Außerdem werde das Vertriebsnetz in Europa kontinuierlich erweitert.
Im Bereich „Photovoltaik Off Grid“, bei den PV-Inselanlagen, kommen die Nachfolgemodelle der erfolgreichen Geräte Solsum und Solarix auf den Markt. Der Name Solarix stehe seit vielen Jahren für Qualität und Zuverlässigkeit in der Solarelektronik, betont das Unternehmen. Mehr als eine halbe Million Solarix Laderegler seien bisher in über 100 Ländern verkauft worden. Vor allem in kleineren und mittleren Anlagen sei dieser Laderegler das „Herz“ des Systems. Außerdem werde bereits ein neue Serie von MPP-Ladereglern entwickelt.

Solarthermie-Regler Datenlogger, der auf SD-Karten speichert
In der Solarthermie (Solarwärmeanlagen) will Steca mit dem neuen Regler TR 0603mc mit integriertem Datenlogger neue Akzente setzen. Der Datenlogger verfüge über ein nahezu unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis da handelsübliche SD-Karten verwendet werden können. Umfangreiche Anlagenüberwachungen könnten somit sehr kostengünstig vorgenommen werden. Der zukunftsträchtige Bereich der Frischwasserstationen werde ebenfalls durch die Neuentwicklung eines speziellen Reglers erschlossen. „Die sehr gute Marktposition der solarthermischen Produkte in den USA wird durch den Ausbau des Vertriebes und der Erweiterung der besonderen USA-Produktpalette weiter gefestigt“, heißt es in der Pressemitteilung.

01.02.2008 | Quelle: Steca GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen