Windenergie: Nordex Italia gewinnt Aufträge für 135 Großturbinen mit insgesamt 330 Megawatt

NULL

Der Windenergieanlagen-Hersteller Nordex AG (Hamburg) hat zwei neue Aufträge und einen Rahmenvertrag mit seinem Großkunden Greentech Energy Systems A/S unterzeichnet. Insgesamt werde Nordex 135 Windturbinen der Baureihen „N90“ und „N100“ mit einer Nennleistung von zusammen 330 Megawatt (MW) liefern und errichten, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Der Auftragswert beträgt laut Nordex mehr als 350 Millionen Euro. Das Projekt „Brindisi“ hat eine Kapazität von 80,5 MW und besteht aus 35 Turbinen der Baureihe N90/2300, die Nordex im Jahr 2009 liefern wird. Der zweite Auftrag umfasst 20 Anlagen vom Typ N100/2500 für die erste Baustufe des Windparks „Candela“.
Die N100 ist eine aktuelle Weiterentwicklung der erfolgreichen Serienmaschine N90 für schwächere Windstandorte. Im Rahmenvertrag ist die Lieferung von jeweils 40 Turbinen der Baureihen N90/2500 und N100/2500 vereinbart. Diese zusammen 200 MW will Greentech Energy bis 2010 bei Nordex abrufen. Die Ausbauphase des Windparks „Candela“ mit 20 Maschinen der N100/2500 ist in dem Rahmenvertrag enthalten.

„Diese neuen Aufträge bestätigen unsere positiven Erwartungen für den Wachstumsmarkt Italien und für unsere N100, die ideal auf diesen Markt passt“, sagt Carsten Pedersen Vertriebsvorstand der Nordex AG. „Die Verträge sind ein wichtiger Schritt, um unsere bis 2010 geplanten Projekte abzusichern“, erläutert Kaj Larsen, Vorstandsvorsitzender von Greentech Energy.

07.02.2008 | Quelle: Nordex AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen