BRA GmbH präsentiert Roadster mit Biogas-Power

NULL

Die BRA GmbH (Schweinfurt) präsentiert auf dem Internationalen Auto-Salon in Genf vom 6. bis zum 16. März zusammen mit ihren Partnern PGO Automobiles, GVM und gasmobil die Weltpremiere eines Roadsters mit Methan-Turbomotor, der mit Erdgas und Biogas betrieben werden kann. Der PGO Cévennes Turbo-CNG ist laut BRA eine seriennahe Studie mit einer Reichweite von 450 Kilometern und einer Leistung von 150 PS bei einem Gewicht von 980 Kilo. Dies ermögliche eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 6,5 Sekunden. Die CO2-Emission betrage rund 118 g/km. Wird ausschließlich Biogas getankt, kann der Wagen CO2-neutral bewegt werden.
Feinstaub und Ruß sind für den PGO Cévennes Turbo-CNG ohnehin kein Thema und auch bei den Stickoxiden hängt der Erdgas-Roadster konventionell betriebene Sportwagen klar ab. “Damit haben wir einen neuen Meilenstein umweltfreundlicher Fahrzeuge erreicht. Erstmals sind Performance, Ästhetik und Ökologie in einem Wagen vereint”, freut sich Mathias Braune, der Entwicklungschef der bayerischen Innovationsschmiede BRA. “Der PGO Cevennes Turbo-CNG wird ein echtes Highlight in dem eher vernunftorientierten Angebot an CNG-Fahrzeugen”, ist er sich sicher.
Mit einem Durchschnittsverbrauch von nur rund 4,6 kg auf 100 Kilometer lasse sich der Fahrspaß mit Erdgas auch finanziell genießen, betont BRA. Bei einem aktuellen Durchschnittspreis von rund 83 Cent pro Kilogramm werde die Strecke München-Hamburg für unter 30 Euro zurückgelegt. Auf dieser Strecke lägen rund 30 Erdgastankstellen, insgesamt gebe es in Deutschland zurzeit rund 770. Auch bei unseren europäischen Nachbarn sei die Versorgung gesichert. So gebe es in Österreich rund 90, in der Schweiz fast 100 und in Italien über 600 Tankstellen mit Erdgas oder Biogas. In Deutschland seien schon über 60.000 Fahrzeuge mit dem umweltfreundlichen Antrieb unterwegs. Spitzenreiter in Europa sei Italien mit über 430.000 Fahrzeugen – weltweit seien es 7,5 Millionen.
Vorbestellungen des PGO Cévennes Turbo-CNG für Deutschland nimmt BRA schon jetzt entgegen. In Abhängigkeit von der Resonanz wollen die Partner entscheiden, wann der umweltfreundliche Roadster in Serie geht. Erklärtes Ziel sei, den sparsamen Sportwagen zu einem Preis um 48.000 Euro anzubieten.

10.02.2008 | Quelle: BRA GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen