Chinesischer Photovoltaik-Produzent Suntech eröffnet Vertriebsbüro in Südkorea

NULL

Die Suntech Power Holdings Co., Ltd. (Wuxi, China), Hersteller von Solarzellen und Photovoltaikmodulen, hat am 13.02.2008 ein Vertriebsbüro in Südkorea eröffnet, um die Geschäftsentwicklung vor Ort zu beschleunigen und den Kundendienst auszuweiten. “Der Solar-Markt in Südkorea hat sich schnell zu einem der wesentlichen Treiber der Nachfrage in Asien entwickelt” kommentiert Suntech-Chef Dr. Dr. Zhengrong Shi. In kürzester Zeit habe Suntech für Südkorea ein Team mit vier Mitarbeitern zusammengestellt, das auf 15 Jahre Erfahrung in der Photovoltaik-Industrie zurückgreifen könne. “Unsere Mannschaft wird sich auf intensive Beziehungen zu den Kunden und herausragenden Service konzentrieren”, so Shi weiter. Das Vertriebsbüro sei zentraler Bestandteil von Suntechs Plan, die wichtigsten Kunden in Märkten mit langfristigem Wachstumspotenzial zu gewinnen.

Rund 48 Cent Einspeisevergütung für Solarstrom
Südkorea unterstützt die Nutzung der Solarenergie mit attraktiven Einspeisevergütungen von mehr als 70 US-Cent (0,48 Euro) pro Kilowattstunde und einem beeindruckenden Ziel von 1,3 Gigawatt installierter Leistung bis 2011. “Das starke Bekenntnis der Regierung zu den erneuerbaren Energien ist ein stabiles Fundament für ein langfristiges, nachhaltiges Wachstum der Solarindustrie in Südkorea – und Suntech wird dieses Ziel unterstützen”, betonte Shi. Mit dem wachsenden Vertriebsteam werde Suntech seinen Verkaufzahlen in Südkorea im Vergleich zum Vorjahr verfünffachen. Bereits im November 2007 stellte Suntech zusammen mit der Hyosung Corporation den ersten Bauabschnitt eines 3 MW-Solarparks für den Energieversorger WEPCO (Korea Western Power Co., Ltd.) fertig. WEPCO ist ein Tochterunternehmen des landesweit größten Energieversorgers, der Korea Electric Power Corporation (KEPCO).

18.02.2008 | Quelle: Suntech Power Holdings Co., Ltd. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen