GILDEMEISTER-Tochter a+f erhält Photovoltaik-Großauftrag über 55,4 Millionen Euro

NULL

Die a+f GmbH, ein Unternehmen des GILDEMEISTER-Konzerns (Bielefeld), hat erneut einen Großauftrag über die Lieferung von Solarstromanlagen erhalten, berichtet die Gildemeister AG in einer Pressemitteilung. Es handle sich um 240 “SunCarrier” im Wert von 55,4 Millionen Euro. Die a+f GmbH werde im Auftrag eines spanischen Investors einen weiteren Solarpark in Extremadura (Spanien) errichten. Der Großauftrag umfasst die Lieferung von 240 gesteuerten Solar-Tracker-Systemen (Photovoltaik-Nachführung), die auf einer Fläche von 42 Hektar in Alange installiert werden. Ein “SunCarrier” kann nach Angaben des Herstellers in Spanien bis zu 20 Haushalte mit Elektrizität versorgen. Der SPS-gesteuerte jeweils 250 Quadratmeter große “SunCarrier” folgt dem Sonnenstand durch eine Drehung von bis zu 220 Grad.
Damit erziele er rund 30 % mehr Leistung als fest aufgeständerte Systeme, betont GILDEMEISTER. Das Konzept von a+f sei zum Patent angemeldet. Es zeichne sich aus durch eine solide Technik, lange Lebensdauer und einen geringen Serviceaufwand.

GILDEMEISTER habe sich erfolgreich im zukunftsweisenden Geschäftsfeld der Solartechnik etabliert, betont der Konzern. Die Geschäftsaktivitäten mit Solaranlagen sollen weiter ausgebaut werden. Aufgrund des wachsenden südeuropäischen Solarmarktes und der hohen Nachfrage erwarte a+f im laufenden Geschäftsjahr für den Bereich “SunCarrier” ein Auftragsvolumen von rund 150 Millionen Euro. Anlässlich der Bilanzpressekonferenz 13. März 2008 will GILDEMEISTER detaillierte Informationen zum Geschäftsjahr 2007 und einen Ausblick auf 2008 veröffentlichen.

19.02.2008 | Quelle: GILDEMEISTER AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen