Windpark-Projektierer Plambeck steigert Betriebsergebnis auf rund 15,9 Millionen Euro

NULL

Der Cuxhavener Windpark-Projektierer Plambeck Neue Energien AG hat das Geschäftsjahr 2007 mit einem sehr erfreulichen Ergebnis abgeschlossen, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Das Unternehmen plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Bisher wurden bereits 83 Windparks mit 476 Windenergieanlagen und einer Gesamtnennleistung von 645 Megawatt (MW) errichtet. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte auf rund 15,9 Millionen Euro gesteigert werden (Vorjahr: 0,3 Mio. Euro). Das geht aus dem Jahresabschluss hervor, der am 14.03.2008 vom Aufsichtsrat festgestellt wurde. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit des Windenergie-Unternehmens (EBT) verbesserte sich auf rund 11,3 Millionen Euro (Vorjahr: minus 6,1 Mio. Euro).
Der Konzern hat nach eigenen Angaben 2007 einen Umsatz von etwa 60,1 Millionen Euro erreicht (Vorjahr: 87.8 Mio. Euro). Die Konzern-Gesamtleistung beläuft sich auf rund 69,6 Millionen Euro (Vorjahr: 93,3 Mio. Euro).

Aufschwung auch beim Rotorblattentwickler SSP Technology
Eine sehr gute Entwicklung habe es auch beim dänischen Rotorblattentwickler SSP Technology A/S, an dem die Plambeck Neue Energien AG rund 67 Prozent der Anteile hält. SSP Technology erzielte im vergangenen Jahr bei einer Gesamtleistung von rund 11,1 Millionen Euro einen Umsatz von rund 10,0 Millionen Euro (Vorjahr: 3,6 Mio. Euro) und erwirtschaftete damit ein EBIT von rund 0,8 Millionen Euro (Vorjahr: 0,0 Mio. Euro). Dieser Aufschwung dürfte sich in diesem Jahr fortsetzen, denn für 2008 verfüge SSP Technology bereits über einen Auftragsbestand in Höhe von rund 25 Millionen Euro, heißt es in der Pressemitteilung.
Den vollständigen Jahresabschluss und den Geschäftsbericht 2007 wird die Plambeck Neue Energien AG am 31. März 2008 veröffentlichen und während einer Bilanz-Pressekonferenz in Frankfurt gleichzeitig Ausblick auf die weitere Entwicklung des Konzerns geben.

18.03.2008 | Quelle: Plambeck Neue Energien AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen