Kyocera Fineceramics. Rafael Schröer ist neuer Geschäftsführer

NULL

Rafael Schröer, bislang General Manager der Kyocera Fineceramics GmbH, ist mit Wirkung zum 3. März 2008 neuer Geschäftsführer der deutschen Tochtergesellschaft der japanischen Kyocera Corporation. Als einziger Europäer in der sonst durchgehend japanischen Geschäftsführung verantwortet er weiterhin die Aktivitäten des Unternehmens in EMEA (Europa, Afrika und im Nahen Osten) für die Produktbereiche Solar, LCD, Thinfilm-Components, Applied Products, Automotive, Technical Ceramics und Microelectronics. Kyocera war 2006 mit einer Photovoltaik-Produktion von 207 Megawatt (MW) der viertgrößte Solarzellenhersteller der Welt.
Entsprechend der Firmen-Philosophie sieht auch Rafael Schröer die Aufgabe eines Unternehmens nicht nur darin, Produkte herzustellen und Services anzubieten. „Wir wollen durch unsere Aktivitäten einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Wirtschaft und Gesellschaft in unseren Zielmärkten leisten“, so Schröer. „Wir werden aus Deutschland unseren Teil dazu beitragen, diese Werte voranzutreiben.“ Schwerpunkte sieht er dabei in der Bereitstellung immer neuer Hochtechnologieprodukte für die europäische Industrie. Bereits seit 2003 ist der 45-jährige Wirtschaftsingenieur für den japanischen Technologiekonzern tätig. Mit seiner Ernennung zum Geschäftsführer setzt der Kyocera Konzern ein klares Signal zur Lokalisierung seines Managements in Europa.

26.03.2008 | Quelle: | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen