Vier Photovoltaik-Fachkonferenzen und Messe für Produktionsanlagen in München

NULL

Solarmodule sind auf dem Weg zum preiswerten Massenprodukt. Die Voraussetzung dafür schaffen innovative Hersteller von Produktionsequipment aus aller Welt. Zu besichtigen sind die neuen Herstellungsverfahren auf der Fachmesse “Photovoltaik Technology Show Europe”. Rund 180 internationale Aussteller präsentieren vom 2. bis 4. April 2008 in der Messe München Maschinen zur Herstellung von Solartechnik. Im Vergleich zum Vorjahr habe sich die Ausstellungsfläche fast verdoppelt, die Ausstellerzahl sei um mehr als 50 Prozent gewachsen, berichtet der Veranstalter, die Solar Verlag GmbH, welche die national und international führenden Informationsquellen der Photovoltaikbranche “PHOTON – das Solarstrom-Magazin” und “PHOTON International”, herausgibt.
Auf der Solarsilizium-Konferenz im Jahr 2007 erfuhren die rund 900 Teilnehmer von Ausbauplänen in bislang unbekannter Größenordnung: Zähle man die letztes Jahr in München gemachten Ankündigungen zusammen, ergäben sich rund 100.000 zusätzliche Tonnen, die in den nächsten Jahren zur Verfügung stünden, berichtet der Solar Verlag in einer Pressemitteilung. Die Menge des produzierten Siliziums werde somit auf jeden Fall sehr schnell steigen. Der Schwerpunkt der “6th Solar Silicon Conference” am 01.04.2008 liegt auf den Expansionsplänen der Marktführer. Die Veranstaltung thematisiert sowohl die Qualität des Materials als auch den Zugang dazu.

3rd PV Production Equipment Conference – 3rd PV Investors Conference

Der Ausbau der Photovoltaikindustrie geht ungebremst weiter. Während die großen Solar-Hersteller ihre Fabriken zu Gigawattproduktionen ausweiten, strebt eine wachsende Anzahl Investoren in den Sektor, um eigene Herstellungsstätten für Wafer, Zellen und Module aufzubauen. Sie alle finden Informationen zum aktuellen Stand der Produktionstechnik auf der “PV Production Equipment Conference” am 02.04.2008, die erstmalig im April 2007 in München stattfand und mit 900 Teilnehmern ausverkauft war.
Die Investitionsmöglichkeiten im Photovoltaiksektor sind mannigfaltig – vom Aufbau neuer Unternehmen, Fusionen und Übernahmen (M&A) über Solarkraftwerke bis zur klassischen Aktie oder Fondsbeteiligung. Auf der “PV Investors Conferences” geben Experten am 3. April ihre Einschätzung zur Marktentwicklung, diskutieren den Stand unterschiedlicher Technologien und präsentieren Investitionsmodelle. Abgerundet werden die Konferenzen durch Präsentationen börsennotierter Solarunternehmen.

2nd PV Glass Conference am 04.04.2008
Für die Herstellung von Solarmodulen werden bereits heute gigantische Mengen an Weißglas benötigt. Und der Bedarf nimmt schnell weiter zu. Auf der “PV Glass Conference” wird diskutiert, wie die Versorgung der Solarindustrie mit hochwertigem Glas langfristig sichergestellt werden kann.
Weitere Infos unter http://www.photon-expo.com

01.04.2008 | Quelle: | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen