TÜV SÜD und Rödl & Partner vereinbaren Zusammenarbeit bei Tiefengeothermie-Projekten

NULL

Bei der Realisierung von Tiefengeothermievorhaben werden Rödl & Partner und die TÜV SÜD AG in Zukunft eng zusammenarbeiten. Durch die Bündelung ihrer Kompetenzen wollen die beiden Partner die Voraussetzung für die reibungslose und sichere Betreuung von Projekten aus einer Hand schaffen. Davon sollen sowohl Investoren und Hersteller als auch Betreiber von Geothermie-Kraftwerken profitieren, so Rödl & Partner in einer Pressemitteilung. Mit Hilfe der Geothermie kann Erdwärme für eine umweltfreundliche Energiegewinnung genutzt werden. Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten besonders vielversprechend ist die Erschließung von Thermalwasservorkommen in großen Tiefen.
“Die Realisierung von Tiefengeothermiekraftwerken erfordert ein hohes Maß an Erfahrung und Umsichtigkeit”, sagt Anton Berger, als Partner bei Rödl & Partner und für die Umsetzung von Geothermieprojekten verantwortlich. “Dabei müssen wirtschaftliche, rechtliche und technische Fragestellungen umfassend berücksichtigt werden”, so Berger weiter.

Rödl & Partner beschäftigen sich bereits seit mehr als zehn Jahren mit der betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Umsetzung sowie der Finanzierung von Geothermieprojekten. “Wir waren Pionier für die ganze Branche”, so Martin Wambach, Mitglied der Geschäftsleitung bei Rödl & Partner. “Wir haben Meilensteine bei der Optimierung der Wirtschaftlichkeit, beim Risikomanagement und bei der innovativen Vertragsgestaltung gesetzt.” So hat Rödl & Partner beispielsweise die erste privatwirtschaftliche Fündigkeitsversicherung entwickelt, welche im Rahmen des Risikomanagements für das bedeutende geothermische Heizkraftwerk in Unterhaching erfolgreich eingesetzt wurde. Weiterhin erstellte Rödl & Partner im Auftrag des Bundesumweltministeriums ein Konzept für eine bundesweite Fündigkeitsabsicherung.
“Für die Wirtschaftlichkeit eines Geothermiekraftwerks sind verlässliche Entscheidungsgrundlagen bei Planung, Bau, Inbetriebnahme und eigentlichem Betrieb von entscheidender Bedeutung”, erklärt Jens Fleitmann, Branchenmanager Alternative Energien bei TÜV SÜD Industrie Service. “Deshalb unterstützen wir die Investoren, Hersteller und Betreiber solcher Kraftwerke in allen Phasen. Unser Beratungsangebot umfasst die technische Konzeptprüfung, technische Beratung bei der Ausschreibung und Genehmigung, die Überwachung und Begleitung der Planung und der gesamten Ausführung bis hin zu Abnahmen und Wiederkehrenden Prüfungen.”
Die Experten von TÜV SÜD Industrie Service haben spezielles Know-how und umfangreiche Erfahrungen beim Genehmigungsmanagement, bei Umweltverträglichkeitsprüfungen, bei der Kontrolle von Planungen, beim baubegleitenden Qualitätscontrolling sowie bei der Prüfung von komplexen Anlagen und von Kraftwerken. “Durch die Zusammenarbeit zwischen Rödl & Partner und TÜV SÜD werden die Kompetenzen der beiden Unternehmen gebündelt. So können wir unseren Kunden ein optimales Produkt anbieten”, betonen Berger und Fleitmann. “Die Hersteller und Betreiber von Geothermiekraftwerken können sich auf die Kenntnisse und Erfahrungen von zwei zuverlässigen und starken Partnern verlassen und bekommen die nötigen Dienstleistungen für die erfolgreiche Realisierung solcher Projekte aus einer Hand.”
Weitere Informationen, Fotos und Schaubilder zur Geothermie im Internet unter http://www.geothermieprojekte.de.

11.05.2008 | Quelle: TÜV SÜD AG; Rödl & Partner | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen