network-shk: Neue Marktstudie soll erneuerbare Energien nach vorne bringen

NULL

Die Sanitär-, Heizungs- und Klima-Branche verzeichnete im zurückliegenden Jahr rückläufige Absätze nicht nur bei konventioneller Heiztechnik, sondern entgegen aller Erwartungen und Prognosen auch bei der Technik zu Nutzung erneuerbarer Energien. “Trotz massiv steigender Energiekosten, einer zunehmend unsicheren Versorgungslage bei fossilen Energieträgern und trotz verbesserter staatlicher Förderprogramme ächzen in großen Teilen des Gebäudebestands weiter die alten Heizkessel”, so das Branchen-Netzwerk network-shk in einer Pressemitteilung. Hersteller und Fachhandwerksunternehmen suchten deshalb vehement nach Lösungsansätzen, die Nachfrage stärker zu beleben. Wie sich trotz zurückhaltender Investitionsbereitschaft das Marktpotenzial mit erneuerbaren Energien aus dem Keller holen lässt, soll eine Marktstudie des Branchen-Netzwerks network-shk zeigen.
Die Gemeinschaftsumfrage knüpfe an die Ergebnisse aktueller Studien, die in der SHK-Branche Fragen aufgeworfen haben an: Warum zögern Verbraucher und Investoren mit der Entscheidung für sparsamere Heiztechnik und die Nutzung erneuerbarer Energien? Und wie kann die Beratungskompetenz des Fachhandwerks als wichtigster Ansprechpartner für den Endkunden gestärkt werden? Ziel der Untersuchung ist, den Anbietern von Heiztechnik und regenerativer Energietechnik Entscheidungsgrundlagen zu liefern, wie diese ihre Marktpartner noch besser unterstützen können.
Die Marktstudie bietet network-shk den Herstellerunternehmen für Heiztechnik und regenerative Energiesysteme als “Multi-Client-Studie” an. Dies bedeutet, dass mehrere Unternehmen das Angebot nutzen können. Die Fragen, die sich vor allem an SHK-Fachhandwerksunternehmer richten, sollen mit allen Teilnehmern gemeinsam erarbeitet werden. Ab vier teilnehmenden Unternehmen würden sich nach Informationen von network-shk die Kosten reduzieren. Detaillierte Informationen über die “Marktstudie Erneuerbare Energien” hat das SHK-Branchennetzwerk unter bereitgestellt unter www.network-shk.de

16.05.2008 | Quelle: Liebmann-Consulting GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen