Cellstrom präsentierte Energiespeichersystem auf der Intersolar: Solarstrom 24h am Tag verfügbar

NULL

Die österreichische Cellstrom GmbH (Brunn am Gebirge, Niederösterreich) stellte auf der Intersolar 2008 als erster europäischer Hersteller eine revolutionäre Energiespeicherlösung vor: die Vanadium Redox-Durchflussbatterie FB10/100. Leistungsstarke Speicherlösungen können die flexible Nutzung von Solarstrom ermöglichen – wetterunabhängig und rund um die Uhr. Cellstrom habe sich daher auf die Entwicklung zuverlässiger Batteriesysteme spezialisiert, die besondere Vorteile für den Einsatz im Zusammenhang mit Solarenergie bieten, betont das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Kern dieser Lösungen ist das innovative Energiespeichersystem FB10/100, eine Eigenentwicklung der Cellstrom auf Basis der Vanadium Redox-Durchflussbatterie.
Diese Technologie besteche durch lange Lebensdauer und einen hohen Energievorrat. “So kann die Batterie ein durchschnittliches Einfamilienhaus für 10 Tage mit Strom versorgen”, sagt Geschäftsführer Johann Schweiger. Den elektrochemischer Energiespeicher FB10/100 liefert Cellstrom betriebsfertig als Komplettsystem mit 10 kW Leistung und einer Energie von 100 kWh.
Solartankstelle plus Elektro-Scooter für saubere Mobilität
Die Cellstrom GmbH bietet ihre Speichersysteme mit folgenden mehreren Lösungen an: Die “Solartankstelle” für das CO2-freie Mobilitätskonzept bezieht den Solarstrom aus einem zweiachsig nachgeführten SOLON Mover. Der Strom aus der Photovoltaik-Anlage wird im Speichersystem zwischengespeichert und steht rund um die Uhr zur Betankung von Elektrofahrzeugen zur Verfügung. Für individuelle Mobilität sorgt der Vectrix Elektro Scooter, der Fahrspaß bis zu 100km/h ohne Lärm und Emissionen bietet. Das “RAPS Haus” erlaubt die vollständige und unterbrechungsfreie Stromversorgung aus erneuerbaren Energieträgern für Häuser, die nicht am Stromnetz hängen. RAPS Telekom schließlich ist eine netzunabhängige Stromversorgung für Telekommunikationsstationen: Die Vorteile der Cellstrom-Speichertechnologie ermöglichen hier einen optimierten Betrieb der üblicherweise eingesetzten Dieselgeneratoren und führen zu signifikanten Kostensenkungen, betont der Hersteller.

22.06.2008 | Quelle: Cellstrom GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen