Solar Millennium stärkt Beteiligungen an Kraftwerksgesellschaften Andasol 1 und 2

NULL

Die Solar Millennium AG (Erlangen) hat das bisherige Beherrschungsverhältnis mit einer privaten Investorengruppe bei ihrer Beteiligungstochter Solar Millennium Verwaltungs GmbH aufgehoben. Künftig werde die Beteiligungsgesellschaft für die solarthermischen Kraftwerke ausschließlich durch Solar Millennium gesteuert, berichtet die Solar Millennium AG in einer Pressemitteilung. Solar Millennium werde künftig vollständig von den Einnahmen und den Wertzuwächsen der durch die Beteiligungstochter gehaltenen Kraftwerksanteile Andasol 1 und 2 profitieren. Die Solar Millennium Verwaltungs GmbH hält 25 Prozent der Anteile an den Projekten Andasol 1 und 2. Es handelt sich um die ersten beiden Parabolrinnen-Kraftwerke Europas, die von Solar Millennium entwickelt wurden und sich im südspanischen Andalusien im Bau befinden.
Die übrigen 75 Prozent an diesen beiden Projekten hatte Solar Millennium vor Realisierungsbeginn an die spanische ACS/Cobra-Gruppe veräußert. Andasol 1 soll im Spätsommer 2008 in Betrieb gehen; Andasol 2 im Frühjahr 2009.

Finanzvorstand sieht erhebliches Wertpotenzial in den Beteiligungen an Andasol 1 und Andasol 2
Solar Millennium hatte die 25 prozentige Beteiligung an den Projekten Andasol 1 und Andasol 2 in den Geschäftsjahren 2004/05 und 2006/07 an die hundertprozentige Tochter Solar Millennium Verwaltungs GmbH übertragen, an der sich eine private Investorengruppe als stiller Investor beteiligt hatte. Aufgrund der Beherrschung der Solar Millennium Verwaltungs-Gesellschaft durch den stillen Gesellschafter konnte diese bisher nicht im Konzernabschluss konsolidiert werden, heißt es in der Pressemitteilung. Mit Wegfall der Beherrschung werde die Solar Millennium Verwaltungs-Gesellschaft künftig vollständig in den Konsolidierungskreis des Solar Millennium Konzerns einbezogen, wodurch sich das Anlagevermögen erhöhe. Thomas Mayer, Finanzvorstand von Solar Millennium, erläutert die getroffene Maßnahme: “Wir sehen in den Beteiligungen an Andasol 1 und Andasol 2 ein erhebliches Wertpotenzial. Die Anteile werden deutlich an Wert gewinnen, sobald die solarthermischen Kraftwerke in Betrieb gehen. Nach Inbetriebnahme werden wir darüber entscheiden, ob wir die Anteile an diesen Beteiligungen weiter veräußern oder auf Dauer halten.”

27.06.2008 | Quelle: Solar Millennium AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen