Ernesto Macias ist neuer Präsident des europäischen Photovoltaik-Industrieverbandes

NULL

Der europäische Photovoltaik-Industrieverband (EPIA) hat am 26.06.2008 seine Generalversammlung in Aix les Bains (Frankreich) durchgeführt, einen Tag vor einer Tagung mit dem Titel „Auf den Weg zum Ausbau der Photovoltaik in Frankreich“. Die EPIA-Generalversammlung wählte Ernesto Macias als neuen Präsidenten. Der Spanier Macias wird das Amt bis 2010 innehaben, er folgt auf den Deutschen Dr. Winfried Hoffmann. In diesem Jahr nahmen mehr als 170 Vertreter der europäischen Photovoltaikindustrie an der Generalversammlung teil.
Ernesto Macias, Generalmanager bei Isofotón, betonte auf der Versammlung die Schwerpunkte seiner Präsidentschaft: „Die europäische Industrie muss weit über die Grenzen Europas hinausblicken und die Chancen in den bestehenden Märkten in Übersee ins Auge fassen. Für die mehr als 1,5 Milliarden Menschen, die noch keinen Zugang zum Stromnetz haben, eröffnet Solarstrom enorme Möglichkeiten zur ländlichen Elektrifizierung in den Entwicklungsländern.“

Aufbau gründlicher Industrie-Expertise; Märkte in Übersee erschließen
Auf der Generalversammlung wurden sowohl die Erfolge des Jahres 2007 als auch die neue strategische Ausrichtung für die beiden kommenden Jahre präsentiert. Besonders gewürdigt wurde das Ergebnis einer kürzlich durchgeführten Umfrage unter den EPIA-Mitgliedern, die ergab, das diese mit der Arbeit des Verbandes ausnehmend zufrieden sind und Vorschläge enthält, wie sich die EPIA als Interessenvertretung der Photovoltaikindustrie weiter profilieren soll. Dies soll erstens geschehen durch die Festigung der Rahmenbedingungen für eine kräftige Marktentwicklung in der EU und zweitens durch die Eroberung von Märkten in Übersee. Zudem soll die Expertise der PV-Industrie weiter gestärkt werden.

Symposium zur PV-Markt in Frankreich
Am zweiten Tag versammelten sich mehr als 500 Teilnehmer zu dem Symposium „Auf den Weg zum Ausbau der Photovoltaik in Frankreich“, um Pläne für einen ehrgeizigen Ausbau des französischen Photovoltaikmarktes zu diskutueren. Weitere Informationen hierzu unter http://www.epia.org/index.php?id=227.

08.07.2008 | Quelle: EPIA | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen