Europäischer Photovoltaik-Industrieverband EPIA wählt Michael Harre zum neuen Mitglied des Vorstandes

NULL

Die Mitglieder des europäischen Photovoltaik-Industrieverbandes EPIA (European Photovoltaic Industry Association) haben SCHOTT Solar-Geschäftsführer Michael Harre in den Vorstand berufen. Auf der Generalversammlung im französischen Aix les Bains wurde Harre Ende Juni als eines von zwei neuen Vorstandsmitgliedern gewählt. Der EPIA-Vorstand hat die Aufgabe, die Solar-Branche auf politischer Ebene zu vertreten und die technische Harmonisierung der globalen Photovoltaikindustrie durch den Einsatz internationaler Standards weiter voranzutreiben. Der Photovoltaikverband wählt seinen Vorstand jeweils für zwei Jahre. “Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das mir entgegen gebracht wird, und auf die neuen Herausforderungen, die mit diesem Ehrenamt verbunden sind. Die EPIA trägt wesentlich zum Wachstum der Branche bei, indem sie die Interessen der europäischen Photovoltaik-Industrie auf regionaler, europäischer und globaler Ebene vertritt und die Marktentwicklung durch gemeinsame Aktionen vorantreibt”, so Michael Harre über seine Wahl zum Mitglied des EPIA-Vorstandes.
Im Mai dieses Jahres wurde Michael Harre zum Geschäftsführer der SCHOTT Solar GmbH ernannt und verantwortet als Chief Sales Officer den Vertrieb und das Marketing. Bereits seit Oktober 2002 hatte Harre als Mitglied der Geschäftsleitung von SCHOTT Solar die weltweite Leitung der Ressorts Marketing und Vertrieb inne. Schon seit dem Jahr 2000 befasste sich Harre bei der SCHOTT AG in leitender Funktion mit dem Photovoltaik-Markt. Die Erfahrung aus seiner beruflichen Laufbahn will er nun im EPIA-Board einbringen.
EPIA ist der weltweit größte Branchenverband für den Solarstrom-Markt. Der Verband dient der Förderung der Photovoltaik auf nationaler, europäischer und weltweiter Ebene sowie der Unterstützung seiner Mitglieder bei der Entwicklung ihrer Unternehmen in der Europäischen Union und auf Exportmärkten. Heute umfasst die EPIA über 170 Mitglieder.

01.08.2008 | Quelle: SCHOTT Solar GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen